Stichwort:: Wikileaks

News

Schweden stellt Untersuchung gegen Julian Assange ein

Die Staatsanwaltschaft stellt die Ermittlungen gegen den Whistleblower ein – jetzt wollen ihn die Amerikaner. Mehr...

Chelsea Manning will weiterhin nicht zu Wikileaks aussagen

Sie habe der Grand Jury nichts Neues anzubieten – und geht damit das Risiko ein, erneut in Beugehaft genommen zu werden. Mehr...

Wikileaks-Informantin Chelsea Manning bleibt in Haft

Ein US-Bundesgericht wies die Berufung der 31-Jährigen zurück. Sie soll in Beugehaft bleiben, bis sie gegen Julian Assange aussagt. Mehr...

Schweiz prüft Asyl für Julian Assange

Nach der Verhaftung des Wikileaks-Gründers bekommt eine kürzlich verabschiedete Resolution des Genfer Stadtrates eine brisante Note. Mehr...

«Ein Schock, weil wir sieben Jahre darauf gewartet haben»

Die von Julian Assange mutmasslich sexuell genötigte Schwedin hofft auf eine Auslieferung – aber nach Schweden. Mehr...

Interview

«Ich will kein Diktator sein»

Interview Wikipedia-Gründer Jimmy Wales über die Internet-Community, die britische Monarchie und Edward Snowden. Mehr...

«Die Amerikaner versuchten, meine Untersuchungen zu stoppen»

Interview Baltasar Garzón sagt, die USA sollten besser den Rechtsstaat garantieren, als Whistleblower zu verfolgen. Der Spanier vertritt Wikileaks-Gründer Julian Assange als Anwalt – Snowdens Mandat musste er ausschlagen. Mehr...

Zürcher Spionage-Angriff auf Assange

Hintergrund Zwei hiesige Künstler überraschten den Wikileaks-Gründer mit ihrer «Delivery for Mr. Assange»: Ein Spionagepaket, in dem eine fotografierende Minikamera steckt. Ein Interview über Hacken, Kunst und Dada-Post. Mehr...

«Ich zeigte Zivilcourage»

Interview Ex-Banker Rudolf Elmer versorgte Wikileaks mit Informationen und sass deswegen in Untersuchungshaft. Nun gibt er erstmals nach seiner Freilassung einem Schweizer Medium ein Interview. Mehr...

«Wir machen uns regelmässig über sie lustig»

Peter Sunde forderte mit der Plattform The Pirate Bay die Film- und Musikindustrie. Im Interview spricht der Internet-Aktivist über Filesharing, Wikileaks und den Kampf mit den Konzernen. Mehr...

Hintergrund

Um 10.53 Uhr wurde Assange ein zweites Mal verhaftet

Alle Welt blickt auf London: Wird England den Wikileaks-Gründer an Donald Trump ausliefern und ihn zum berühmtesten politischen Gefangenen der Welt machen? Mehr...

Die wichtigsten Fragen und Antworten im Fall Assange

Dem Wikileaks-Gründer droht die Auslieferung an die USA und neuer Ärger aus Schweden. Antworten auf sieben Fragen. Mehr...

Der Fall Julian Assange

Eine Chronologie über den Wikileaks-Gründer, der knapp sieben Jahre in der ecuadorianischen Botschaft in London gelebt hat. Mehr...

Wo ist der Mann mit dem faltbaren Kajak?

Porträt Arjen Kamphuis ist ein Fachmann fürs Verborgen bleiben und soll Wikileaks beraten haben. Nun ist er verschwunden. Mehr...

Er war einmal ein Held

Porträt Enthüller Julian Assange könnte bald wieder ganz frei sein. Mehr...

Meinung

Donald Trumps Angriff auf die Medienfreiheit

Kommentar Der Fall Julian Assange dient dem US-Präsidenten als Vorwand, den Medien insgesamt Grenzen aufzuzeigen. Mehr...

Trump-Regierung nimmt Pressefreiheit ins Visier

Analyse Das US-Justizministerium hat neue Anklagepunkte gegen Wikileaks-Gründer Assange veröffentlicht. Eine Kriegserklärung an den Journalismus, sagt Edward Snowden Mehr...

Assange verdient einen Prozess – einen fairen

Kommentar Der Wikileaks-Mitgründer kann sich dem Recht nicht länger entziehen. Gut so. Mehr...

Zweifelhafter Aufklärer

Kommentar Wikileaks-Gründer Julian Assange ist kein Heiliger. Aber er hat grosse Verdienste. Mehr...

Der Mann, der gerne Gott wäre

Kritik «Risk», der Dokumentarfilm über Julian Assange und seine Wikileaks, scheitert schon an der Hauptfigur. Regisseurin Laura Poitras hat das zu spät realisiert. Mehr...

Bildstrecken


Spionage, Sabotage und Ideologie im Cyberspace
Um im Internet einen Angriff auf jemanden zu starten, ist heutzutage nur eines nötig: Geld.

Grosse Solidarität für den festgenommen Wikileaks-Gründer Julian Assange
Sympathisanten des Wikileaks-Gründers Julien Assange haben die Internetseite der Postfinance blockiert.



Videos


Julian Assange in den USA - als 3-D-Hologramm
Mit modernster Technik direkt von London ...

Schweden stellt Untersuchung gegen Julian Assange ein

Die Staatsanwaltschaft stellt die Ermittlungen gegen den Whistleblower ein – jetzt wollen ihn die Amerikaner. Mehr...

Chelsea Manning will weiterhin nicht zu Wikileaks aussagen

Sie habe der Grand Jury nichts Neues anzubieten – und geht damit das Risiko ein, erneut in Beugehaft genommen zu werden. Mehr...

Wikileaks-Informantin Chelsea Manning bleibt in Haft

Ein US-Bundesgericht wies die Berufung der 31-Jährigen zurück. Sie soll in Beugehaft bleiben, bis sie gegen Julian Assange aussagt. Mehr...

Schweiz prüft Asyl für Julian Assange

Nach der Verhaftung des Wikileaks-Gründers bekommt eine kürzlich verabschiedete Resolution des Genfer Stadtrates eine brisante Note. Mehr...

«Ein Schock, weil wir sieben Jahre darauf gewartet haben»

Die von Julian Assange mutmasslich sexuell genötigte Schwedin hofft auf eine Auslieferung – aber nach Schweden. Mehr...

Geschichte eines Zerwürfnisses

Julian Assange wurde ein Machtwechsel in Ecuador zum Verhängnis – und der Umstand, dass er zusehends den Bogen überspannte. Mehr...

Polizei holt Assange aus Botschaft – Gericht spricht ihn schuldig

Video Die Briten haben den Wikileaks-Gründer in London festgenommen. Die Verhaftung erfolgte auch wegen eines US-Haftbefehls. Mehr...

Ecuador will Assange aus Botschaft werfen

«Binnen Stunden oder Tagen» werde Wikileaks-Gründer Julian Assange der ecuadorianischen Botschaft in London verwiesen, twitterte die Enthüllungsplattform. Mehr...

Wikileaks-Gründer Assange soll ecuadorianische Botschaft verlassen

Julian Assange soll offenbar bald sein vor sechs Jahren selbst gewähltes Exil verlassen. Ob er danach in Freiheit leben kann, ist ungewiss. Mehr...

Ecuadors Präsident will Assange Asyl entziehen

Der Aufenthalt von Wikileaks-Gründer Julian Assange in Ecuadors Botschaft in London soll laut Medienberichten gegen dessen Willen beendet werden. Mehr...

Undercover-Agenten und die «Operación Huésped»

Geleakte Papiere dokumentierten 2018, wie Ecuador Julian Assange bewachen und mit Spitzeln überwachen liess. Mehr...

Die Enthüller wurden enthüllt

Leak bei Wikileaks: Ein interner Gruppenchat zeigt, wie die Enthüllungsplattform dazu aufforderte, Hillary Clinton im US-Wahlkampf anzugreifen. Mehr...

Britische Justiz lehnt Aufhebung des Haftbefehls gegen Assange ab

Video Dem Wikileaks-Gründer droht weiterhin die Verhaftung, sollte er die ecuadorianische Botschaft in London verlassen. Mehr...

Ecuador nimmt Assange in Zivilregister auf

Auf Twitter zeigt sich Wikileaks-Gründer Julian Assange in einem Trikot der ecuadorianischen Nationalmannschaft. Er hat nun eine Ausweisnummer des südamerikanischen Landes. Mehr...

Wikileaks wollte US-Wahlkampf manipulieren

Die Enthüllungsplattform hat vergangenes Jahr den ältesten Präsidentensohn kontaktiert. Ziel war es, den US-Wahlkampf zum Nachteil von Hillary Clinton zu beeinflussen. Mehr...

«Ich will kein Diktator sein»

Interview Wikipedia-Gründer Jimmy Wales über die Internet-Community, die britische Monarchie und Edward Snowden. Mehr...

«Die Amerikaner versuchten, meine Untersuchungen zu stoppen»

Interview Baltasar Garzón sagt, die USA sollten besser den Rechtsstaat garantieren, als Whistleblower zu verfolgen. Der Spanier vertritt Wikileaks-Gründer Julian Assange als Anwalt – Snowdens Mandat musste er ausschlagen. Mehr...

Zürcher Spionage-Angriff auf Assange

Hintergrund Zwei hiesige Künstler überraschten den Wikileaks-Gründer mit ihrer «Delivery for Mr. Assange»: Ein Spionagepaket, in dem eine fotografierende Minikamera steckt. Ein Interview über Hacken, Kunst und Dada-Post. Mehr...

«Ich zeigte Zivilcourage»

Interview Ex-Banker Rudolf Elmer versorgte Wikileaks mit Informationen und sass deswegen in Untersuchungshaft. Nun gibt er erstmals nach seiner Freilassung einem Schweizer Medium ein Interview. Mehr...

«Wir machen uns regelmässig über sie lustig»

Peter Sunde forderte mit der Plattform The Pirate Bay die Film- und Musikindustrie. Im Interview spricht der Internet-Aktivist über Filesharing, Wikileaks und den Kampf mit den Konzernen. Mehr...

«Assanges Plan ist zerstört»

Der Deutsche Per Hinrichs ist einer der wenigen, der im Wikileaks-Fundus stöbern darf. Nach welchen Kriterien tut er das? Gibt es es ethische Richtlinien und was würde der Journalist nicht publizieren? Mehr...

«Mit 50 Dollar können Sie die Website Ihrer Konkurrenz ausknipsen»

Interview Udo Schneider beobachtet seit mehr als zehn Jahren die globale Kriminalität im Internet. Mehr...

«Wikileaks war meine letzte Hoffnung»

Rudolf Elmer publizierte auf Wikileaks Bankdaten. Er stört sich aber zunehmend am Verhalten von Julian Assange. Mehr...

«Tust Du mir was, tu ich Dir was – auch posthum, falls nötig»

Julian Assange hat zu seiner Sicherheit eine «Zeitbombe» ins Internet gestellt. Der IT-Experte Guido Rudolphi gehört zu den Personen, die die mysteriöse Datei «insurance.aes256» bereits besitzen. Mehr...

«Geheimhaltung ist für das Wohl einer Gesellschaft entscheidend»

Interview Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen – Diskretion sei ein Grundpfeiler der modernen Gesellschaft, warnen zwei ETH-Sicherheitsexperten. Aber: Eine Demokatie muss Wikileaks aushalten können. Mehr...

«An Assange wird ein Exempel statuiert»

Der Vergewaltigungsvorwurf zweier Schwedinnen gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange ist juristisch komplex. TA-Korrespondent Bruno Kaufmann erklärt im Interview die Eigenheiten des schwedischen Sexualstrafrechts. Mehr...

«Dass jeder mitmachen kann, macht mir Angst»

Für Pascal Lamia, Informatiksicherheitsbeauftragter des Bundes, haben die jüngsten Hackerangriffe von Wikileaks-Anhängern eine «ganz neue Qualität». Mehr...

«Der Schaden ist noch nicht abzusehen»

Der amerikanische Botschafter in Bern, Donald Beyer, analysiert Wikileaks und die Folgen. Und spricht über frustrierte Wähler in den USA und in der Schweiz. Mehr...

«Wahnsinnig primitiv, sehr effektiv»

Interview Die Methoden der Postfinance-Hacker wurden bislang vor allem im Rotlichtmilieu angewandt, sagt der Schweizer Sicherheitsexperte Serge Droz. Firmen könnten sich nur mit viel Geld gegen solche Angriffe wehren. Mehr...

«Wikileaks stilisiert sich zu einem Popkultur-Phänomen empor»

Die Plattform habe sich von ihren Idealen entfernt, sagt ein ehemaliger Mitstreiter. Schuld daran sei das riesige Ego von Julian Assange. Mehr...

Um 10.53 Uhr wurde Assange ein zweites Mal verhaftet

Alle Welt blickt auf London: Wird England den Wikileaks-Gründer an Donald Trump ausliefern und ihn zum berühmtesten politischen Gefangenen der Welt machen? Mehr...

Die wichtigsten Fragen und Antworten im Fall Assange

Dem Wikileaks-Gründer droht die Auslieferung an die USA und neuer Ärger aus Schweden. Antworten auf sieben Fragen. Mehr...

Der Fall Julian Assange

Eine Chronologie über den Wikileaks-Gründer, der knapp sieben Jahre in der ecuadorianischen Botschaft in London gelebt hat. Mehr...

Wo ist der Mann mit dem faltbaren Kajak?

Porträt Arjen Kamphuis ist ein Fachmann fürs Verborgen bleiben und soll Wikileaks beraten haben. Nun ist er verschwunden. Mehr...

Er war einmal ein Held

Porträt Enthüller Julian Assange könnte bald wieder ganz frei sein. Mehr...

Maulwürfe in Moskau

Womöglich verrieten geheime Informanten die russische Rolle bei den Cyberangriffen im US-Wahlkampf. Sind sie nun enttarnt und angeklagt worden? Mehr...

Eine Galionsfigur verliert das Gesicht

Porträt Starhacker Jacob Appelbaum wird Missbrauch vorgeworfen. Mehr...

Wikileaks enthüllt peinliche Details über durstige Diplomaten

Trinkgelage, geschmuggelter Schinken und Details aus dem Reisepass von Hillary Clinton: Die veröffentlichten Dokumente zeigen mehr als nur die grosse Diplomatie. Mehr...

Die digitale Frontstadt

Berlin ist Zufluchtsort für zahlreiche Internetaktivisten geworden. Sie kämpfen gegen die totale Überwachung durch die Geheimdienste. Es wäre die ideale neue Heimat für NSA-Whistleblower Edward Snowden. Mehr...

Assange wohnt, wo das WC war

Wikileaks Der Wikileaks-Gründer hat sich in der ecuadorianischen Botschaft in London eingenistet. Ohne viel Komfort. Draussen lauert – seit zwei Jahren – Scotland Yard. Das kostet 12'000 Franken täglich. Mehr...

Ein verrückter Narziss

Porträt Die Autobiografie von Julian Assange sollte Andrew O’Hagan 2011 als Ghostwriter schreiben. Jetzt schildert der Autor, wie der Wikileaks-Gründer das Projekt hintertrieb. Mehr...

«Der Film ist schlecht»

Bald läuft der Spielfilm «The Fifth Estate» über Julian Assange und Wikileaks in Europas Kinos an. Bereits jetzt ist ein erbitterter Streit zwischen der Enthüllungsorganisation und den Filmemachern entbrannt. Mehr...

Assad bestellte Schweizer Technik für Chemiewaffen

Das syrische Regime versuchte, schweizerische Technik für Waffen zu kaufen. Wikileaks-Dokumente zeigen, wie die USA Schweizer Firmen ausspähten, beim Bund intervenierten und so die Lieferung blockten. Mehr...

Eine Comicfigur lehrt Mugabe das Fürchten

Hintergrund Die Chancen stehen gut, dass Robert Mugabe erneut als Präsident Zimbabwes vereidigt wird. In den letzten Monaten erhielt der 89-Jährige jedoch unerwarteten Widerstand aus dem Internet. Mehr...

Schweizer 30-Minuten-Visite beim belagerten Assange

Hintergrund Der Genfer SP-Nationalrat Carlo Sommaruga hat Julian Assange in London besucht. SVP-Parlamentarier Christoph Mörgeli spricht von einer «aussenpolitischen Dummheit». Mehr...

Donald Trumps Angriff auf die Medienfreiheit

Kommentar Der Fall Julian Assange dient dem US-Präsidenten als Vorwand, den Medien insgesamt Grenzen aufzuzeigen. Mehr...

Trump-Regierung nimmt Pressefreiheit ins Visier

Analyse Das US-Justizministerium hat neue Anklagepunkte gegen Wikileaks-Gründer Assange veröffentlicht. Eine Kriegserklärung an den Journalismus, sagt Edward Snowden Mehr...

Assange verdient einen Prozess – einen fairen

Kommentar Der Wikileaks-Mitgründer kann sich dem Recht nicht länger entziehen. Gut so. Mehr...

Zweifelhafter Aufklärer

Kommentar Wikileaks-Gründer Julian Assange ist kein Heiliger. Aber er hat grosse Verdienste. Mehr...

Der Mann, der gerne Gott wäre

Kritik «Risk», der Dokumentarfilm über Julian Assange und seine Wikileaks, scheitert schon an der Hauptfigur. Regisseurin Laura Poitras hat das zu spät realisiert. Mehr...

Clinton sollte mehr Schuld bei sich und weniger bei anderen suchen

Analyse Hillary Clinton sucht Sündenböcke für ihre Niederlage. Ein Blick in den Spiegel würde helfen. Mehr...

Ob Trump nun Wikileaks immer noch liebt?

Kommentar Noch im Wahlkampf lobte der Republikaner die Enthüllungsplattform. Abkühlung oder Schadenfreude ist nun die Wahl. Mehr...

Roger Köppels getrübter Blick auf die USA

Analyse Ob russische Beeinflussung der US-Wahl oder das Steele-Dossier: Der «Weltwoche»-Chef sieht nichts, was zu untersuchen wäre. Dafür beschuldigt er Schweizer Medien der Verschwörung. Mehr...

Gemartert

Analyse Die berühmte Whistleblowerin Chelsea Manning beschreibt die Folter der Isolationshaft. Mehr...

Viel zu spät

Kommentar Unter der Langsamkeit der schwedischen Behörden in der Angelegenheit Assange leiden alle. Mehr...

Eine Frau, geboren fürs Abenteuer

Porträt Sarah Harrison betreute die beiden Top-Staatsfeinde der USA: Julian Assange und Edward Snowden. Mehr...

Wikileaks als Abenteuer

Zwei Computercracks entdeckten eine Wildnis, wo Staat und Konzerne angreifbar sind. Als sie Erfolg, Geld und Macht hatten, zerbrach ihre Freundschaft. Nun hat der eine ein Buch geschrieben. Mehr...

Elmer und die Uiguren Bank of Switzerland

Bricht einer das Bankgeheimnis, bestraft ihn der Staat. Wird eine Bank straffällig, bricht der Staat das Bankgeheimnis und übernimmt Häftlinge. Das ist Schweizer Logik. Mehr...

Die Waschmaschine hat mehr verändert als Wikileaks

Der Hype um Wikileaks wird zum absurden Theater. Höchste Zeit für einen lehrreichen Vergleich. Mehr...

Der schurkische Elefant

Von Wikileaks veröffentlichte Dokumente zeigen den US-Geheimdienst CIA ausser Kontrolle. Mehr...

Spionage, Sabotage und Ideologie im Cyberspace
Um im Internet einen Angriff auf jemanden zu starten, ist heutzutage nur eines nötig: Geld.

Grosse Solidarität für den festgenommen Wikileaks-Gründer Julian Assange
Sympathisanten des Wikileaks-Gründers Julien Assange haben die Internetseite der Postfinance blockiert.


Julian Assange in den USA - als 3-D-Hologramm
Mit modernster Technik direkt von London ...

Stichworte

Autoren

International

Paid Post

Hoher Blutdruck: Senken Sie das Risiko

Ein zu hoher Blutdruck kann gefährlich werden. Vor allem, wenn er lange nicht erkannt wird. Die jährliche Blutdruckmessung in der Rotpunkt Apotheke hilft mit, die Risiken zu senken.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!