Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Personal-Experten: «Trump würde für seine Tweets gefeuert werden»

Der Twitter-Account des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika auf einem Smartphone. (22. Februar 2017)

Firmen sollen Werte aufrechterhalten

Firmen haben verfasste Richtlinien

GSA: Keine vulgäre Sprache

10 bis 15 Prozent der Bewerber auffällig

dapd/foa