Stichwort:: Enrique Peña Nieto

News

«Das Präsidentenflugzeug verschwindet!»

Mexikos neue Regierung jubelt über einen Verzicht, der für die Zeitenwende unter Präsident López Obrador stehen soll. Mehr...

«Mexiko zahlt natürlich nicht für diese Mauer»

Video Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto sagte nach der Medienkonferenz von Donald Trump: «Wir werden einige Differenzen mit der nächsten US-Regierung haben.» Mehr...

Mexikos Präsident ist für die Homo-Ehe

«Der mexikanische Staat muss die gleichen Recht für alle sicherstellen», sagte Präsident Enrique Peña Nieto. Darum gehöre die gleichgeschlechtliche Ehe in die Verfassung. Mehr...

«Mexiko ist verletzt und empört»

Der Staatschef von Mexiko, Enrique Peña Nieto, verlangt von seinem ägyptischen Amtskollegen eine «gründliche Untersuchung», weshalb acht Mexikaner sterben mussten. Mehr...

Flucht von «El Chapo» ist eine «Schande für Mexiko»

Der Boss des mächtigen Sinaloa-Kartells ist bereits zum zweiten Mal geflohen – Mexikos Staatschef ist wütend. Mehr...

Interview

«Peña Nieto hat keine zündende Idee, um den Drogenkrieg zu beenden»

Seine Partei hatte mit der Drogenmafia ein Stillhalteabkommen. Nun muss Enrique Peña Nieto gegen die Drogenbosse vorgehen. Ob er es kann, sagt Tagesanzeiger.ch/Newsnet-Lateinamerika-Korrespondent Sandro Benini. Mehr...

Hintergrund

Sturmwarnung für Mexiko

Der Drogenkrieg wütet schlimmer denn je, und bei den Präsidentschaftswahlen im Juli könnte ein Linkspopulist gewinnen. Die Nervosität im Lande steigt. Mehr...

Hilft die Polizeireform gegen Mexikos Drogenmafia?

Von den zehn Massnahmen, mit denen Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto das organisierte Verbrechen bekämpfen will, sind zwei besonders einschneidend. Mehr...

In Mexiko kommen Zweifel am offiziell verbreiteten Tathergang auf

Das regierungskritische Magazin «Proceso» behauptet in seiner jüngsten Ausgabe, die offizielle Version über das Schicksal der 43 vermissten Studenten aus Iguala könne nicht stimmen. Mehr...

Mexikos neue Verbrecherkartelle sind noch schlimmer als die alten

Die 43 Studenten aus Iguala sind Opfer der lokalen Gruppierung Guerreros Unidos geworden. Deren Brutalität zeigt, wie zwiespältig sich staatliche Erfolge im Drogenkrieg auswirken können. Mehr...

Bürgerwehr weist Drogenmafia in die Schranken

Im mexikanischen Bundesstaat Michoacán stehen sich Bürgerwehr, Armee und Drogenmafia gegenüber. Die Lage wird täglich gefährlicher und chaotischer. Mehr...

Meinung

Der rasant schrumpfende Präsident

Analyse Mexikos Regierungschef Enrique Peña Nieto hat seine Glaubwürdigkeit verspielt. Mehr...

Mexikanische Wörter des Schreckens

Was sagt man in Mexiko, wenn es eigentlich nichts mehr zu sagen gibt? – «Ahorita». Mehr...


Videos


«Mexiko wird natürlich nicht bezahlen»
Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto bietet ...

«Das Präsidentenflugzeug verschwindet!»

Mexikos neue Regierung jubelt über einen Verzicht, der für die Zeitenwende unter Präsident López Obrador stehen soll. Mehr...

«Mexiko zahlt natürlich nicht für diese Mauer»

Video Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto sagte nach der Medienkonferenz von Donald Trump: «Wir werden einige Differenzen mit der nächsten US-Regierung haben.» Mehr...

Mexikos Präsident ist für die Homo-Ehe

«Der mexikanische Staat muss die gleichen Recht für alle sicherstellen», sagte Präsident Enrique Peña Nieto. Darum gehöre die gleichgeschlechtliche Ehe in die Verfassung. Mehr...

«Mexiko ist verletzt und empört»

Der Staatschef von Mexiko, Enrique Peña Nieto, verlangt von seinem ägyptischen Amtskollegen eine «gründliche Untersuchung», weshalb acht Mexikaner sterben mussten. Mehr...

Flucht von «El Chapo» ist eine «Schande für Mexiko»

Der Boss des mächtigen Sinaloa-Kartells ist bereits zum zweiten Mal geflohen – Mexikos Staatschef ist wütend. Mehr...

Der Befreiungsschlag des Präsidenten

Mexikos Präsident hat eine grosse Polizeireform angekündigt. Das Vertrauen der Bevölkerung in die Sicherheitskräfte ist auf dem Tiefpunkt. Mehr...

Mexikos Präsident gerät in Erklärungsnot

Pflegt Mexikos Staatschef Peña Nieto private Bande zu einem privaten Auftragnehmer der Regierung? Diese Frage wirft ein Medienbericht auf. Mehr...

Der Präsident als «lukrative Quelle» der NSA

Nach Brasilien ist auch die mexikanische Regierung in Rage wegen der Machenschaften des US-Geheimdienstes NSA. Der aktuelle Staatspräsident wie auch sein Vorgänger wurden angezapft. Mehr...

Mehr Vertrauen und weniger Spionage gefordert

US-Vizepräsident Joe Biden reiste für Wirtschaftsgespräche nach Mexiko. Dort traf er den durch die NSA ausspionierten Staatschef Enrique Peña Nieto. Mehr...

Gericht erklärt Peña Nieto definitiv zum Präsidenten Mexikos

Ein Bundesgericht hat die mexikanischen Präsidentschaftswahlen für gültig erklärt. Der Konservative Peña Nieto kann sein Amt nun am 1. Dezember antreten. Der Vorwurf des Stimmenkaufs soll unbegründet sein. Mehr...

«Peña Nieto hat keine zündende Idee, um den Drogenkrieg zu beenden»

Seine Partei hatte mit der Drogenmafia ein Stillhalteabkommen. Nun muss Enrique Peña Nieto gegen die Drogenbosse vorgehen. Ob er es kann, sagt Tagesanzeiger.ch/Newsnet-Lateinamerika-Korrespondent Sandro Benini. Mehr...

Sturmwarnung für Mexiko

Der Drogenkrieg wütet schlimmer denn je, und bei den Präsidentschaftswahlen im Juli könnte ein Linkspopulist gewinnen. Die Nervosität im Lande steigt. Mehr...

Hilft die Polizeireform gegen Mexikos Drogenmafia?

Von den zehn Massnahmen, mit denen Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto das organisierte Verbrechen bekämpfen will, sind zwei besonders einschneidend. Mehr...

In Mexiko kommen Zweifel am offiziell verbreiteten Tathergang auf

Das regierungskritische Magazin «Proceso» behauptet in seiner jüngsten Ausgabe, die offizielle Version über das Schicksal der 43 vermissten Studenten aus Iguala könne nicht stimmen. Mehr...

Mexikos neue Verbrecherkartelle sind noch schlimmer als die alten

Die 43 Studenten aus Iguala sind Opfer der lokalen Gruppierung Guerreros Unidos geworden. Deren Brutalität zeigt, wie zwiespältig sich staatliche Erfolge im Drogenkrieg auswirken können. Mehr...

Bürgerwehr weist Drogenmafia in die Schranken

Im mexikanischen Bundesstaat Michoacán stehen sich Bürgerwehr, Armee und Drogenmafia gegenüber. Die Lage wird täglich gefährlicher und chaotischer. Mehr...

Mexiko: Selbstjustiz gegen Drogenbanden

Im Bundesstaat Guerrero greifen Bürgerwehren im Kampf gegen die Drogenbanden zur Selbstjustiz: Sie gehen Streife, nehmen Verdächtige fest und lassen sie aburteilen – von eigenen Gerichten. Mehr...

Los Zetas haben sich den Krieg erklärt

Hintergrund Das brutalste Drogenkartell Mexikos ist auseinandergebrochen. Die beiden Anführer der Zetas sind zu erbitterten Feinden geworden und haben bereits mehrere Massaker begangen. Mehr...

Der rasant schrumpfende Präsident

Analyse Mexikos Regierungschef Enrique Peña Nieto hat seine Glaubwürdigkeit verspielt. Mehr...

Mexikanische Wörter des Schreckens

Was sagt man in Mexiko, wenn es eigentlich nichts mehr zu sagen gibt? – «Ahorita». Mehr...

«Mexiko wird natürlich nicht bezahlen»
Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto bietet ...

Stichworte

Autoren

International

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.