Zum Hauptinhalt springen

Retter ohne Mandat

Der US-Präsident will mehrere Millionen illegale Einwanderer per Dekret vor der Ausschaffung bewahren. Nicht nur Obama-Kritiker zweifeln, ob das erlaubt ist.

Grosse Wut bei Republikanern: Barack Obama will ohne den Kongress handeln und verhindern, dass illegale Einwanderer ausgeschaft werden. Foto: Keystone
Grosse Wut bei Republikanern: Barack Obama will ohne den Kongress handeln und verhindern, dass illegale Einwanderer ausgeschaft werden. Foto: Keystone

Lahme Enten quaken leiser. Verliert ein US-Präsident die Mehrheit im Parlament, ist oft Einkehr angezeigt. Der Herr des Weissen Hauses anerkennt, dass die Wähler seiner Person und Politik überdrüssig sind – und konzentriert sich in der verbleibenden Zeit auf Machbares. Oft wird die Aussenpolitik wichtiger, weil daheim der Weg verbaut ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.