Zum Hauptinhalt springen

Schiess, Grossmutter!

Die US-Waffenlobby publiziert Neuauflagen von Volksmärchen. Darin sind die Helden bewaffnet – und räumen auf.

MeinungVon David Hesse
«Ich glaube, ich werde heute nicht gefressen», sagte die Grossmutter. Illustration: NRA Family
«Ich glaube, ich werde heute nicht gefressen», sagte die Grossmutter. Illustration: NRA Family

Märchen erzählen ist harte Arbeit. Wie erklärt man dem Kind, weshalb die alte Dame da in den Ofen geschoben wird? Tut es dem Rotkäppchen weh, wenn es vom Wolf gefressen wird? Dabei wäre all die Gewalt gar nicht nötig, findet die National Rifle Association (NRA), die mächtigste Waffenlobbygruppe der USA. «Haben Sie sich je gefragt, wie diese Märchen klingen würden, wenn die unglückseligen Rotkäppchen, Hänsel und Gretel mit Schusswaffen umgehen könnten?» Für ihr Projekt «Patrioten im Wachstum» hat die NRA nun einige Märchenklassiker umgeschrieben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen