Zum Hauptinhalt springen

Snowden stellt Asyl-Antrag in Venezuela

Der Grüne Hans-Christian Ströbele traf sich Ende Oktober mit Whistleblower Edward Snowden. Aber viele EU-Abgeordnete fürchten sich vor dem Zorn der USA.
Floh nach seinen Enthüllungen nach Russland: Edward Snowden, hier noch in Hongkong. (9. Juni 2013)
An ihn wandte sich der 29-Jährige mit seinen brisanten Informationen: Glenn Greenwald, Journalist des britischen «Guardian», gibt selber ein Interview. (10. Juni 2013)
1 / 8

Widerstand in Nicaragua

NSA überwacht Kommunikation auch im Ausland

Bolivien will Aufklärung

AFP/AP/chk