Zum Hauptinhalt springen

Starkes Erdbeben vor Kanada

Mit Stärke 6,1 bebte die Erde vor der Westküste Kanadas. Berichte über Verletzte oder Schäden liegen nicht vor.

Das Zentrum des Erdstosses lag 150 Kilometer westlich der Stadt Port Hardy auf Vancouver Island in zehn Kilometern Tiefe, wie der geologische Dienst der USA erklärte. Ein Wissenschaftler des kanadischen geologischen Dienstes sagte, Berichte über Verletzte oder Schäden lägen nicht vor. Dafür sei das Beben ohnehin viel zu weit von der Küste entfernt aufgetreten.

Der Erdstoss sei für die Region normal und gebe keinen Anlass zur Beunruhigung, sagte Garry Rogers. Auch Anwohner auf Vancouver Island erklärten, niemand habe von dem Beben etwas gespürt. In dem Gebiet ereigneten sich in dieser Woche bereits 18 Beben mit einer Stärke von mehr als vier.

AP/cpm

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch