Trump selbst hält Impeachment für möglich

Nun rechnet auch der US-Präsident mit einer Anklage durch den Sonderermittler. Trump erachtet ein Amtsenthebungsverfahren als «echte Möglichkeit».

Rechnet offenbar mit einem Amtsenthebungsverfahren: Donald Trump. (7. Dezember 2018)

Rechnet offenbar mit einem Amtsenthebungsverfahren: Donald Trump. (7. Dezember 2018) Bild: Jamie Squire/Getty/AFP

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Präsident Donald Trump soll Bedenken geäussert haben, wonach er angeklagt werden könnte, wenn die Demokraten das Repräsentantenhaus übernehmen. Dies berichtet der Nachrichtensender CNN, der sich dabei auf eine dem Präsidenten nahe stehende Quelle beruft. Laut dieser soll Trump eine Amtsenthebung als «reale Möglichkeit» sehen. Der Präsident sei sich jedoch nicht sicher, ob es passieren werde, fügte die Quelle hinzu.

Eine weitere Quelle sagte gegenüber CNN, dass die Helfer im Westflügel des Weissen Hauses, dort wo sich die Büros des Präsidenten befinden, der Ansicht seien, dass ein Impeachment einzig im Zusammenhang mit den Schweigegeldzahlungen an die frühere Pornodarstellerin Stormy Daniels in Frage komme.

Das Geld war von Trumps ehemaligem Anwalt Michael Cohen ausgezahlt worden. Die Ermittler sehen darin eine illegale Wahlkampfhilfe. Wenn Trump davon gewusst hat, wovon die Staatsanwälte ausgehen, könnte auch er sich strafbar gemacht haben. Der demokratische Abgeordnete Adam Schiff sagte am Sonntag, Trump könnte der erste Präsident seit langer Zeit sein, der nach seiner Amtszeit ins Gefängnis müsse. (nag)

Erstellt: 11.12.2018, 09:17 Uhr

Artikel zum Thema

Wie Mueller Trump näherrückt

Die Untersuchung des Sonderermittlers gegen das Weisse Haus nimmt Fahrt auf, die Probleme des US-Präsidenten türmen sich. Eine Zwischenbilanz. Mehr...

Mueller liefert vielleicht mehr, als den Demokraten lieb ist

Analyse Die Demokraten wollen kein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump. Je nach Bericht des Sonderermittlers müssen sie es aber anstreben. Mehr...

Mueller schweigt, Trump antwortet

Der US-Sonderermittler lässt sich nicht in die Karten schauen, bleibt aber hartnäckig. Das hat auch mit seiner persönlichen Geschichte zu tun. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Unsere Tipps für diesen Sommer

Geniessen Sie diesen Sommer die Wanderungen und Freizeitaktivitäten, die Sie in den Walliser Ferienorten Nendaz und Veysonnaz erwarten.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Adieu und Adiós: Die Matrosen des mexikanischen Segelschulschiffs Cuauhtémoc haben für die grosse Parade auf der Seine die Masten erklommen. Die Fahrt zum Meer bildet den Abschluss der Armada von Rouen, eine der wichtigsten maritimen Veranstaltungen Frankreichs. (16. Juni 2019)
(Bild: Charles Platiau) Mehr...