Ex-Fox-Moderatorin ist Trumps Favoritin

Der US-Präsident scheint bei der Suche für die Nachfolge des UNO-Jobs von Nikki Haley fündig geworden zu sein.

Wer ist die Frau, die Donald Trump als UNO-Botschafterin einsetzen will? (Video: Tamedia/AFP/Fox News)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nach einem Bericht von Fox News, der sich auf nicht näher genannte Quellen stützt, will US-Präsident Donald Trump seinen Entscheid für Heather Nauert schon am Freitagmorgen (Ortszeit) verkünden. Nauert würde damit Nachfolgerin der scheidenden UNO-Botschafterin Nikki Haley werden.

Nauert war eines der bekanntesten Gesichter des inzwischen zum Haussender Trumps avancierten Kabel-Nachrichtenkanals Fox News. Gemeinsam mit unter anderem Ainsley Earhardt moderierte sie das populäre aber wegen seiner einseitigen politischen Färbung kontroverse Frühstücksformat «Fox & Friends».

Unter Aussenminister Rex Tillerson wechselte Nauert 2017 als Sprecherin ins Aussenministerium und nutzte das dortige Vakuum zu einem fast kometenhaften Aufstieg zur Top-Diplomatin. Als Staatssekretärin sitzt die Mutter zweier Söhne inzwischen bei wichtigen internationalen Verhandlungen mit am Tisch. Ihre diplomatische Erfahrung beschränkt sich jedoch auf eineinhalb Jahre. Sie gilt als höchst loyal zu Aussenminister Mike Pompeo und zu Trump. (sda)

Erstellt: 07.12.2018, 04:20 Uhr

Artikel zum Thema

Trumps UNO-Botschafterin tritt zurück

Nikki Haley hört überraschend auf. Für das Präsidentenamt kandidieren will sie aber nicht. Mehr...

Haley mit Vorwürfen wegen teurer Geschenke konfrontiert

Video Vielleicht kommt der Rücktritt als UN-Botschafterin der USA nicht ganz freiwillig. Eine Nichtregierungsgruppe verlangte Prüfung von Flügen in Luxus-Jets. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Bienenzüchter: Im spanischen Valencia protestieren Bienenzüchter für einen nachhaltigen und profitablen Sektor. Sie verlangen, dass die Etikettierung klar ist und beklagten den Preiszerfall. (11.Dezember 2018)
(Bild: Kai Foersterling/EPA) Mehr...