Zum Hauptinhalt springen

Warum Trump Fox so dringend braucht wie noch nie

Der TV-Sender war schon immer das Sprachrohr des US-Präsidenten. Wegen der Ukraine-Affäre wird er für ihn überlebenswichtig.

Es erfordert schon ein besonderes journalistisches Talent, ein einstündiges Interview mit Donald Trump zu führen und ihm dabei keine einzige Aussage von Nachrichtenwert zu entlocken. Sean Hannity ist das gelungen. Am Montagabend unterhielt sich der Starmoderator von Fox News ein weiteres Mal mit Trump, es war bereits das 13. Interview, das Hannity mit dem Präsidenten führte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.