«Ich, die Mutter von Amedy Coulibaly, drücke mein Beileid aus»

Nach den Mitarbeitern von «Charlie Hebdo» rücken nun die jüdischen Opfer des Terroristen Coulibaly ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Seine unter Terrorverdacht stehende Frau soll ausgereist sein.

(rub/kpn/chk)

(Erstellt: 09.01.2015, 23:53 Uhr)

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Von Kopf bis Fuss In drei Minuten zur inneren Ruhe

Geldblog Sunrise: Hohe Dividende gegen die Unsicherheit

Die Welt in Bildern

Was für eine Plage: Eine Bauernstochter in Kenia versucht mit ihrem Schal Heuschrecken zu verjagen. (24. Januar 2020)
(Bild: Ben Curtis) Mehr...