Zum Hauptinhalt springen

Afghanistan: Über 100 Aufständische getötet

Bei viertägigen Gefechten im Süden von Afghanistan sind nach Angaben der internationalen Streitkräfte mehr als hundert Aufständische getötet worden.

Die Rebellen hätten seit Montag Patrouillen der afghanischen und der internationalen Streitkräfte in der Provinz Helmand angegriffen. Diese hätten zurückgeschossen und Unterstützung aus der Luft angefordert, sagte ein Sprecher. Die Kämpfe dauern heute noch an. Verluste habe es auf Seiten der Koalitions-Streitkräfte oder der afghanischen Truppen nicht gegeben.

AP/grü

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch