Zum Hauptinhalt springen

Chinas erster Flugzeugträger läuft zur Testfahrt aus

Der erste chinesische Flugzeugträger hat den Hafen von Dalian verlassen. Die Nachbarstaaten verfolgen die Modernisierung und Aufrüstung der Streitkräfte des Landes mit grosser Sorge.

Auf Probefahrt: Der chinesische Flugzeugträger Waryag.
Auf Probefahrt: Der chinesische Flugzeugträger Waryag.
AFP
Bei Flugzeugträgern mit Startrampe sorgt der steilere Anstellwinkel dafür, dass die Jets mehr Auftrieb bekommen, ...
Bei Flugzeugträgern mit Startrampe sorgt der steilere Anstellwinkel dafür, dass die Jets mehr Auftrieb bekommen, ...
Reuters
In der Provinz Hubei war bereits 2009 ein Übungsfeld für den Gebrauch der ersten chinesischen Flugzeugträger-Generation gebaut worden.
In der Provinz Hubei war bereits 2009 ein Übungsfeld für den Gebrauch der ersten chinesischen Flugzeugträger-Generation gebaut worden.
Keystone
1 / 8

Das 300 Meter lange Schiff habe die Werft im nordostchinesischen Dalian verlassen, die Fahrt solle aber nur von kurzer Dauer sein, berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua. Dann sollten die Arbeiten an dem Flugzeugträger weitergehen und zusätzliche Tests erfolgen. Vor einem Monat hatte Peking erklärt, das Schiff solle für «wissenschaftliche Forschung, Experimente und Training» genutzt werden.

Chinas Nachbarstaaten verfolgen die Modernisierung und Aufrüstung der Streitkräfte des Landes mit grosser Sorge. China macht zunehmend Besitzansprüche im ost- und südchinesischen Meer geltend, wo mehrere andere asiatische Länder ebenfalls Ansprüche erheben. In jüngster Vergangenheit hatte China immer wieder Streitigkeiten über Territorialfragen, unter anderem mit Japan, Vietnam und den Philippinen.

Der Flugzeugträger sollte ursprünglich für die sowjetische Marine gebaut werden, die Arbeiten an dem damals «Warjag» genannten Schiff wurden aber mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion 1991 eingestellt. China soll die Schiffshülle – ohne Motor und elektrische Ausstattung – 1998 von der Ukraine gekauft haben.

Bislang geheimes Projekt

Die Warjag wird jetzt modernisiert und soll China für Ausbildungszwecke dienen. Chinas Marine verfolgt ein eigenes Flugzeugträgerprogramm. Nach offiziell unbestätigten Berichten sollen gegenwärtig in Shanghai ein oder möglicherweise sogar zwei Flugzeugträger gebaut werden.

Bislang wurden kaum Angaben über das Schiff gemacht, die chinesische Regierung hält ihre Rüstungsprojekte so weit wie möglich geheim. Ende Juli hatte das chinesische Staatsfernsehen dann aber Bilder des im Bau befindlichen Flugzeugträgers gezeigt.

AFP/ sda/jak

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch