Zum Hauptinhalt springen

Chinas neuer Stolz basiert auf einer russischen Bauruine

Im Inselstreit mit Japan kann China bald mit neuen Mitteln auftrumpfen: Der erste Flugzeugträger des Landes ist betriebsbereit. In einer stillen Zeremonie am Hafen Dalian wurde die Shi Lang der Marine übergeben.

Nun gehört China zu den zehn Nationen, die einen betriebsfähigen Flugzeugträger haben: Chinesische Marinemitglieder an der Zeremonie zur Inbetriebnahme am Hafen von Dalian. (25. September 2012)
Nun gehört China zu den zehn Nationen, die einen betriebsfähigen Flugzeugträger haben: Chinesische Marinemitglieder an der Zeremonie zur Inbetriebnahme am Hafen von Dalian. (25. September 2012)
Reuters
Zur Feier des Tages wurden Fähnchen aufgehängt: Die Shi Lang am Hafen von Dalian. (25. September 2012)
Zur Feier des Tages wurden Fähnchen aufgehängt: Die Shi Lang am Hafen von Dalian. (25. September 2012)
Reuters
Verschönert das Bild am Hafen von Dalian: Die geschmückte Shi Lang. (24. September 2012)
Verschönert das Bild am Hafen von Dalian: Die geschmückte Shi Lang. (24. September 2012)
Keystone
1 / 4

Der erste chinesische Flugzeugträger ist ab sofort einsatzbereit. Laut BBC wurde dasSchiff, das neu den Namen Shi Lang trägt, feierlich an die Marine der Volksbefreiungsarmee übergeben. Erste Fotos zeigen weiss bekleidete Marinesoldaten auf dem mit Fähnchen geschmückten Flugzeugträger am Hafen in Dalian.

Vorerst wird die Shi Lang nur für Trainingszwecke eingesetzt. Doch es wird vermutet, dass das Schiff schon bald seinen Dienst aufnimmt. Auf lange Sicht soll es die chinesische Seemacht enorm stärken. «Die Fertigstellung der Shi Lang hat bedeutende Auswirkungen auf die Kampfkraft unserer Marine», erklärt das Verteidigungsministerium gegenüber der britischen Fernsehstation.

Brisanter Zeitpunkt

Mit der offiziellen Inbetriebnahme von Chinas erstem Flugzeugträger setzt China ein klares Zeichen und untermauert seinen Status als aufstrebende Macht. Denn ab nun zählt China zum exklusiven Kreis der neun Nationen, die über einen solchen Schiffstyp verfügen. Weltweit gibt es nur 20 Flugzeugträger im Einsatz. Allein 11 davon gehören den USA.

Die Nachricht aus China kommt zu einem brisanten Zeitpunkt. In den letzten Wochen ist die langjährige Auseinandersetzung mit Japan um die Senkaku-Inseln neu entfacht. Auch weitere südostasiatische Staaten beanspruchen die Insel-Gruppe für sich. Zudem kommt es in wenigen Wochen zu einer Machtübergabe in der chinesischen Regierung.

Militärmacht demonstrieren

Wie BBC berichtet, geben die kommunistischen Führer des Landes seit Jahren Milliarden für die Modernisierung ihrer Streitkräfte aus. Dadurch soll die Militärmacht des Staates bis weit über die Grenzen hinaus demonstriert werden.

Die Inbetriebnahme der 305 Meter langen Shi Lang, die rund 40 Kampfjets aufnehmen kann, ist wohl ein weiterer Schritt dieser Strategie.

Eigene Flugzeugträger bis 2015

Das Schiff Shi Lang hiess ursprünglich Varjag und gehörte der Sowjetunion. Als diese zusammenbrach wurde die Produktion in der Ukraine gestoppt. Im Jahr 1998 kaufte ein chinesisches Unternehmen die Bauruine ohne Elektronik für rund 20 Millionen Dollar. Das Schiff landete schliesslich im Hafen von Dalian. Dort nahm sich die chinesische Armee im Jahr 2005 des Schiffs an.

Erst im Jahr 2011 verkündete die chinesische Regierung, dass die Varjag wieder aufgerüstet wird, um als erster Flugzeugträger des Landes eingesetzt zu werden. Spezialisten verkündeten, es würde Jahre dauern, bis das Schiff wieder betriebsbereit sein werde. Nun ging dies doch schneller als erwartet. Und bereits im Jahr 2015 sollen die ersten Flugzeugträger aus heimischer Produktion entstehen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch