Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Die Menschen essen Gras und kleine Nagetiere»

«Millionen Menschen leiden»: Ein Knabe auf einem nordkoreanischen Feld.
Die nordkoreanische Landwirtschaft ist in einem desolaten Zustand. Neben mangelhafter Ausrüstung sind auch Dürreperioden und Überschwemmungen für die Lebensmittelknappheit verantwortlich.EDITORS NOTE: PICTURES TAKEN ON A GOVERNMENT CONTROLLED TOUR FOR REUTERS ALERTNET A North Korean boy holds a spade in a corn field in area damaged by recent floods and typhoons in the Soksa-Ri collective farm in the South Hwanghae province September 29, 2011. In March, the World Food Programme (WFP) estimated that 6 million North Koreans needed food aid and a third of children were chronically malnourished or stunted. Rising global commodities prices, sanctions imposed for its nuclear and missile programmes, and its dysfunctional food distribution system had created a hunger crisis in the North, even before devastating summer floods and typhoons compounded the emergency. Picture taken September 29, 2011.   To match Special Report KOREA-NORTH/FOOD      REUTERS/Damir Sagolj   (NORTH KOREA - Tags: SOCIETY POVERTY) - RTR2SALH
Die Mahlzeit einer Nordkoreanerin.
1 / 9

«Der Hunger ist unvorstellbar»

Post für Kim Jong-un

Mäuse und Schlangen

SDA/mw