Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Die Nordkoreaner wollen sich das nicht länger bieten lassen»

«Man muss die Rhetorik von der Realität unterscheiden»: Kim Jong-un (Mitte) mit Militärs auf dem Weg zu einer Stellung auf der Insel Wolnae bei der Seegrenze zu Südkorea. (Bild am 11. März 2013 von der nordkoreanischen KCNA veröffentlicht/Keystone)

Nordkorea droht zum wiederholten Mal mit einem Raketenangriff auf die USA. Nun wurde auch der Kriegszustand mit Südkorea erklärt. Wann reisst den Amerikanern der Geduldsfaden?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin
Mehr zum thema