Zum Hauptinhalt springen

«Die Steinigung ist gerechtfertigt»

Die Kritiker der Steinigung im Iran erhalten unerwartete Unterstützung: Der umstrittene Islam-Prediger Muhamed Ciftci findet klare Worte gegen den Iran. Der Islamische Zentralrat um Nicolas Blancho dagegen schweigt.

«Fall ist noch in der Prüfung»: Irans Präsident Mahmoud Ahmadinejad
«Fall ist noch in der Prüfung»: Irans Präsident Mahmoud Ahmadinejad
Keystone
Weltweit demonstrieren Menschen für Sakineh Mohammadi Ashtiani, hier in Italien.
Weltweit demonstrieren Menschen für Sakineh Mohammadi Ashtiani, hier in Italien.
Keystone
Auch in Lissabon protestierten Aktivistinnen.
Auch in Lissabon protestierten Aktivistinnen.
Keystone
1 / 3

Das Schicksal von Sakineh Mohammadi Ashtiani, der iranischen Mutter, die wegen angeblichen Ehebruchs gesteinigt werden soll, löst nicht nur in der westlichen Welt heftige Proteste aus. Doch der Schweizerische Islamische Zentralrat um Nicolas Blancho schweigt. Man wolle keine Kommentare zu ausländischen Themen abgeben, lässt der Mediensprecher Abdel Azziz Qaasim Illi verlauten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.