Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Türkei gerät in eine gefährliche Schieflage

Viele Türken spüren die Währungsturbulenzen: der Große Basar in Istanbul. (Foto: AFP)

Zwei Geistliche im jeweils anderen Land

Verbindlichkeiten übersteigen Devisenreserven um 200 Milliarden Dollar

Die Türkei «auf die Knie zwingen»