Zum Hauptinhalt springen

Die verlorene Tochter

Raudhatul ist das indonesische Mädchen, das als tot gegolten hat und 10 Jahre nach dem Tsunami wiederauftauchte. Aber vielleicht ist diese Geschichte zu schön, um wahr zu sein.

Frau Jamaliah, die wie viele Indonesier nur einen Namen trägt, und das Mädchen, das sie als ihre Tochter Raudhatul wiedererkannt hat. Zumindest glaubt sie es.
Frau Jamaliah, die wie viele Indonesier nur einen Namen trägt, und das Mädchen, das sie als ihre Tochter Raudhatul wiedererkannt hat. Zumindest glaubt sie es.
Arne Perras
Septi Rangkuti, der Mann von Frau Jamaliah, Raudhatul und ihr mutmasslicher Bruder Jumadil, der nach dem Tsunami von Ende 2004 geboren wurde.
Septi Rangkuti, der Mann von Frau Jamaliah, Raudhatul und ihr mutmasslicher Bruder Jumadil, der nach dem Tsunami von Ende 2004 geboren wurde.
Arne Perras
Eine Moschee bei Banda Aceh widerstand der zerstörerischen Wucht des Tsunamis.
Eine Moschee bei Banda Aceh widerstand der zerstörerischen Wucht des Tsunamis.
Keystone
1 / 10

Das Kind sitzt auf einem Plastikstuhl und blickt auf den Boden, als wollte es dort unten das Leben der Ameisen erforschen. Nur selten schaut die 14-Jährige auf. Es ist, als würde sie gar nicht wahrnehmen, was um sie herum geschieht. Als habe sie sich eingesponnen in einen Kokon, an dem alles abprallt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.