Zum Hauptinhalt springen

Geklonte Hunde sind nur der Start

Der Betrüger Hwang Woo-suk hilft beim Bau einer Tierfabrik.

Geniestreich eines Betrügers: Hwang Woo-Suk ist Meister im Hundeklonen.
Geniestreich eines Betrügers: Hwang Woo-Suk ist Meister im Hundeklonen.
Park Ji-Ho, Keystone

Die Schlagzeilen waren grossartig. Und erschreckend. In China soll die «weltgrösste Klon-Fabrik» entstehen – mit dem nur sehr vorläufigen Ziel, jährlich 100'000 Rinder industriell zu reproduzieren. Im globalen Staunen ging eines unter: Mit den dreisten Plänen verknüpft ist das erstaunliche Comeback eines Betrügers. Um ihre Tierfabrik zum Laufen zu bringen, sind die Chinesen auf die Hilfe des Südkoreaners Hwang Woo-suk angewiesen. Dem einstigen Tierarzt war vor zehn Jahren die unverschämteste Fälschung in der Geschichte der Genetik nachgewiesen worden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.