Stichwort:: Völkermord

News

Burmas Menschenrechtsikone verteidigt die Generäle

Aung San Suu Kyi, die Aussenministerin von Burma, hat vor dem UNO-Gericht den Völkermord an den Rohingya bestritten. Mehr...

Gedenkstätte soll Türken daran hindern, zu vergessen

In Istanbul eröffnet ein Museum für den ermordeten Journalisten Hrant Dink. Es dokumentiert auf einmalige Weise den Völkermord an den Armeniern. Mehr...

Völkermörder, endgültig und lebenslänglich

Die UNO-Justiz verschärft das Urteil gegen den Kriegsverbrecher Radovan Karadzic. Mehr...

Reuters-Journalisten in Burma zu sieben Jahren Haft verurteilt

Video Die zwei Reporter hätten mit ihren Recherchen zu gezielten Tötungen durch das Militär «Staatsgeheimnisse verletzt». International hagelt es Kritik. Mehr...

Herero-Massaker als Völkermord eingestuft

Deutsche Truppen haben in der früheren Kolonie Deutsch-Südwestafrika 100'000 Herero und Nama getötet. Jetzt hat Deutschland das Massaker offiziell als Völkermord eingestuft. Mehr...

Interview

«Im Mittleren Osten spielt sich zurzeit ein Genozid ab»

Interview Aram I., armenisches Oberhaupt im Libanon, kämpft für die Anerkennung des Armenier-Genozids. Zu diesem Zweck bereist er derzeit auch die Schweiz. Mehr...

Hintergrund

«Die Türkei hat die Schlacht um die Wahrheit verloren»

100 Jahre nach dem Völkermord an den Armeniern tut sich die Türkei immer noch sehr schwer mit ihrer Geschichte. Die Gesellschaft sei aber der Regierung voraus, sagt der türkische Politologe Cengiz Aktar. Mehr...

Er gibt allen die Hand

Porträt Martin Kobler, UNO-Beauftragter in Afrika, ist wieder auf schwerer Mission: Entwaffung der kongolesischen Rebellentruppe FDLR, Nachfolger der ruandischen Völkermörder. Wie macht er das? Mehr...

Rettung aus der Luft

Mit den Luftangriffen gegen die sunnitische Terrormiliz Islamischer Staat (IS) will Präsident Obama einen Völkermord an den Jesiden verhindern und US-Bürger schützen. Mehr...

Meinung

Auch heute wird weggeschaut

Analyse Die Weltgemeinschaft liess den Völkermord in Ruanda vor 25 Jahren mehr oder weniger tatenlos geschehen. Mehr...

Der erste organisierte Massenmord

Am 24. April 1915 begann das Osmanische Reich, seine armenische Bevölkerung zu deportieren und zu töten. Mehr als eine Million kam dabei ums Leben. Rolf Hosfeld hat die historischen Fakten zusammengetragen. Mehr...

Stumm im Völkermord

Mit «The Cut» wagt sich der deutschtürkische Regisseur Fatih Akin an ein heikles Thema: Den Völkermord an den Armeniern. Doch sein Film passt sich der offiziellen türkischen Geschichtsschreibung an. Mehr...

Obama auf gefährlicher Spur

Kommentar Der US-Präsident muss klarer erklären, welche Ziele er bei seinem militärischen Eingriff im Irak verfolgt. Mehr...


Burmas Menschenrechtsikone verteidigt die Generäle

Aung San Suu Kyi, die Aussenministerin von Burma, hat vor dem UNO-Gericht den Völkermord an den Rohingya bestritten. Mehr...

Gedenkstätte soll Türken daran hindern, zu vergessen

In Istanbul eröffnet ein Museum für den ermordeten Journalisten Hrant Dink. Es dokumentiert auf einmalige Weise den Völkermord an den Armeniern. Mehr...

Völkermörder, endgültig und lebenslänglich

Die UNO-Justiz verschärft das Urteil gegen den Kriegsverbrecher Radovan Karadzic. Mehr...

Reuters-Journalisten in Burma zu sieben Jahren Haft verurteilt

Video Die zwei Reporter hätten mit ihren Recherchen zu gezielten Tötungen durch das Militär «Staatsgeheimnisse verletzt». International hagelt es Kritik. Mehr...

Herero-Massaker als Völkermord eingestuft

Deutsche Truppen haben in der früheren Kolonie Deutsch-Südwestafrika 100'000 Herero und Nama getötet. Jetzt hat Deutschland das Massaker offiziell als Völkermord eingestuft. Mehr...

Eine Übung in politischer Pädagogik

Der Deutsche Bundestag nennt die türkischen Verbrechen an den Armeniern Völkermord. Die Türkei reagiert empört auf den Entscheid und und droht mit Konsequenzen. Mehr...

AKP droht türkischstämmigen Parlamentariern

Der Deutsche Bundestag stuft das Massaker an den Armeniern als Völkermord ein. Die Türkei reagiert gehässig. Mehr...

Kleine Schritte in Richtung Versöhnung

Heute will der Deutsche Bundestag mit einer Resolution die Massentötung von Armeniern im Osmanischen Reich als Völkermord einstufen. Abgeordnete mit armenischen Wurzeln sind skeptisch. Mehr...

Erdogan warnt Bundestag vor Armenier-Resolution

Die deutschen Abgeordneten werden den Massenmord von bis zu 1,5 Millionen Menschen voraussichtlich als Völkermord bezeichnen. Die Türkei tut sich damit schwer. Mehr...

Regungslos

Radovan Karadzic, der ehemalige bosnisch-serbische Führer, muss wegen Völkermordes für 40 Jahre ins Gefängnis. Mit dem Urteil des UNO-Kriegsverbrechertribunals sind viele unzufrieden. Mehr...

Karadzic, der gefühllose Manipulator

Radovan Karadzic hat den Krieg nach Bosnien getragen. Der Psychiater fügte Millionen Menschen unsägliches Leid zu. Jetzt fällt die Weltjustiz ihr bisher wichtigstes Urteil. Mehr...

Serbiens Premier mit Stein beworfen

Demonstranten haben den serbischen Regierungschef Aleksandar Vucic bei einer Gedenkveranstaltung in Srebrenica ausgebuht und bedrängt. Mehr...

Russland verhindert Verurteilung des Massakers von Srebrenica

Hohe Gerichte haben das Massaker von Srebrenica als Genozid eingestuft. Doch eine entsprechende Resolution ist vor dem UN-Sicherheitsrat an Russland gescheitert. Mehr...

Bashir bootet Südafrika aus und kehrt als Volskheld zurück

Ein südafrikanischer Richter hatte auf eigene Faust ein Exempel statuiert: Der Präsident des Sudan sollte nicht ausreisen. Doch es kam anders. Mehr...

Armenien gedenkt 1,5 Millionen Toten

Schweigeminute und bewegende Worte: Vor hundert Jahren begingen Truppen des Osmanischen Reichs den Genozid an den Armeniern. An der Gedenkfeier nehmen auch Schweizer Parlamentarier teil. Mehr...

«Im Mittleren Osten spielt sich zurzeit ein Genozid ab»

Interview Aram I., armenisches Oberhaupt im Libanon, kämpft für die Anerkennung des Armenier-Genozids. Zu diesem Zweck bereist er derzeit auch die Schweiz. Mehr...

«Die Türkei hat die Schlacht um die Wahrheit verloren»

100 Jahre nach dem Völkermord an den Armeniern tut sich die Türkei immer noch sehr schwer mit ihrer Geschichte. Die Gesellschaft sei aber der Regierung voraus, sagt der türkische Politologe Cengiz Aktar. Mehr...

Er gibt allen die Hand

Porträt Martin Kobler, UNO-Beauftragter in Afrika, ist wieder auf schwerer Mission: Entwaffung der kongolesischen Rebellentruppe FDLR, Nachfolger der ruandischen Völkermörder. Wie macht er das? Mehr...

Rettung aus der Luft

Mit den Luftangriffen gegen die sunnitische Terrormiliz Islamischer Staat (IS) will Präsident Obama einen Völkermord an den Jesiden verhindern und US-Bürger schützen. Mehr...

Auch heute wird weggeschaut

Analyse Die Weltgemeinschaft liess den Völkermord in Ruanda vor 25 Jahren mehr oder weniger tatenlos geschehen. Mehr...

Der erste organisierte Massenmord

Am 24. April 1915 begann das Osmanische Reich, seine armenische Bevölkerung zu deportieren und zu töten. Mehr als eine Million kam dabei ums Leben. Rolf Hosfeld hat die historischen Fakten zusammengetragen. Mehr...

Stumm im Völkermord

Mit «The Cut» wagt sich der deutschtürkische Regisseur Fatih Akin an ein heikles Thema: Den Völkermord an den Armeniern. Doch sein Film passt sich der offiziellen türkischen Geschichtsschreibung an. Mehr...

Obama auf gefährlicher Spur

Kommentar Der US-Präsident muss klarer erklären, welche Ziele er bei seinem militärischen Eingriff im Irak verfolgt. Mehr...

Stichworte

Autoren

International

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.