Zum Hauptinhalt springen

Mit dem Flugzeugträger auf dem Weg zur Supermacht

Die Chinesen bauen ihre erste mobile Luftwaffenbasis. Was braucht es für den Einsatz eines solchen Ungetüms? Und wie weit weg von der amerikanischen Schlagkraft ist das Reich der Mitte noch?

Ausrangiert und nie fertig gebaut: 2001 holten die Chinesen einen Träger aus der Ukraine ins Reich der Mitte. (Bild: Der Koloss am Bosporus)
Ausrangiert und nie fertig gebaut: 2001 holten die Chinesen einen Träger aus der Ukraine ins Reich der Mitte. (Bild: Der Koloss am Bosporus)
Reuters
Lange Reise nach China: Mittels Transportbooten wurde der sowjetische Träger über die internationalen Gewässer geschleppt.
Lange Reise nach China: Mittels Transportbooten wurde der sowjetische Träger über die internationalen Gewässer geschleppt.
Reuters
Flugzeugträger werden immer wieder als Kulisse für grosse Auftritte benutzt: Der damalige US-Präsident Bill Clinton bei einer Ansprache im Juli 1998 auf der USS Harry S. Truman.
Flugzeugträger werden immer wieder als Kulisse für grosse Auftritte benutzt: Der damalige US-Präsident Bill Clinton bei einer Ansprache im Juli 1998 auf der USS Harry S. Truman.
Reuters
1 / 7

Der frühere US-Präsident Bill Clinton brachte die Bedeutung der Flugzeugträgerflotte für die USA in einer Rede im März 1993 auf der Theodore Roosevelt treffend auf den Punkt: «Wenn sich in Washington eine internationale Krise bemerkbar macht, ist es kein Zufall, dass allgemein als erste Frage gestellt wird: ‹Wo liegt der nächste Flugzeugträger?›» Die Amerikaner betreiben mit über 10 Flugzeugträgern die weltweit grösste Flotte dieser Riesenschiffe. Eingesetzt wurden sie schon im Vietnam-Krieg, in Korea und in den Irak-Feldzügen. Die USA spielen damit ihre Rolle als Weltpolizist aus. Ähnlich machen es die Franzosen derzeit im Mittelmeer mit der Charles-de-Gaulle im Konflikt mit Libyen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.