Samsung-Milliardär verhaftet

Jay Y. Lee ist in den Korruptionsskandal um die entmachtete südkoreanische Präsidentin Park Geun-hye involviert. Der 48-Jährige soll 34 Millionen Euro Schmiergeld gezahlt haben.

Der Samsung-Chef soll 34 Millionen Euro Schmiergeld bezahlt haben. (Video: Tamedia/Reuters)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Korruptionsskandal um Südkoreas Präsidentin Park Geun-hye ist der amtierende Chef der Samsung-Gruppe, Jay Y. Lee, am Freitag verhaftet worden. Ein Gericht in Seoul hatte kurz zuvor nach stundenlangen Beratungen einem Antrag auf Haftbefehl stattgegeben.

Dem 48-jährigen Lee wird vorgeworfen, umgerechnet 34 Millionen Euro Schmiergeld an Organisationen von Parks Freundin Choi Soon Sil gezahlt haben. Damit soll er versucht haben, sich die Zustimmung eines staatlichen Pensionsfonds zu einer milliardenschweren Firmenfusion innerhalb der Gruppe zu sichern und seine Machtposition zu festigen. Einen ersten Haftantrag hatte das Gericht im Januar zurückgewiesen.

Präsidentin bestreitet Fehlverhalten

Lee, ein Enkel des Samsung-Firmengründers, bestreitet die Bestechungsvorwürfe. Samsung lehnte eine Stellungnahme zunächst ab. Lee vertritt an der Spitze der Konzerngruppe seinen Vater Lee Kun Hee, der 2014 einen Herzinfarkt erlitten hatte.

Das Juwel des grössten südkoreanischen Firmenkonglomerats ist der Smartphone-Hersteller und Apple-Rivale Samsung Electronics. Einen Haftbefehl gegen einen Spitzenmanager dieses Unternehmens lehnte das Gericht am Donnerstag ab. Gegen Präsidentin Park hat das Parlament im Dezember ein Amtsenthebungsverfahren eingeleitet. Ihr werden Amtsmissbrauch und Verstösse gegen die Verfassung vorgeworfen. Auch Park und ihre Freundin Choi bestreiten ein Fehlverhalten. (foa/sda)

Erstellt: 17.02.2017, 02:39 Uhr

Artikel zum Thema

Die Wut gegen den Filz

Analyse Die eingeleitete Entmachtung der südkoreanischen Präsidentin Park Geun-hye bietet eine Chance, die Demokratie im Land zu verfestigen. Mehr...

Südkoreas Parlament leitet das Ende von Präsidentin Park ein

Präsidentin Park Geun Hye hat vor einer Woche den Weg für ihre Amtsenthebung freigemacht. Das Parlament zeigt sich ungnädig und schreitet voran. Mehr...

Südkoreas Präsidentin entschuldigt sich beim Volk

Das Parlament hat für die Amtsenthebung von Präsidentin Park Geun-hye gestimmt. Korruptionsvorwürfe wurden ihr zum Verhängnis. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Ein Fehltritt mit Folgen

Eine kleine Unaufmerksamkeit, ein bisschen Pech – ein Unfall ist schnell passiert. Zum Glück hat die Suva die Kosten im Griff.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Zeigen Flagge: Luftaufnahme der Flaggen-Zeremonie für die Olympischen Jugendspiele, die 2020 in Lausanne stattfinden werden. (19. September 2019)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...