«Trumps Gepolter wird Kim schon beeindrucken»

Wütet der US-Präsident wegen des Gipfels dermassen? Welche Taktik fahren Kim und Trump? Ausland-Chef Christoph Münger über das Treffen in Singapur.

«Trump geht mit seinen Partnern derzeit ruppiger um als mit Kim»: Christoph Münger.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Zwischen Eklat nach dem G7-Gipfel und historischem Treffen in Singapur: In Sachen Diplomatie schickt US-Präsident Donald Trump die Welt derzeit auf eine Achterbahnfahrt. Auf was muss sich die internationale Gemeinschaft mit dem Gipfel in Singapur gefasst machen? Welche Gesten werden entscheiden? Und was passiert, wenn das Treffen zwischen Donald Trump und Kim Jong-un scheitert? Schauen Sie die Antworten von Ausland-Chef Christoph Münger im Video (oben). (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 11.06.2018, 18:30 Uhr

Artikel zum Thema

Trump sendet aus Singapur weitere Twitter-Attacken gegen Partner

Der US-Präsident bereitet sich auf den Gipfel mit Kim Jong-un vor. Zeit zum Twittern findet er immer noch. Mehr...

Merkel nach G-7-Eklat: «Wir lassen uns nicht über den Tisch ziehen»

Video In der ARD-Sendung «Anne Will» am Sonntagabend lässt die Kanzlerin ihren Frust raus. Ein Trump-Berater doppelt indes gleich nach. Mehr...

De Niro beschimpft Trump aufs Übelste

Der Schauspieler fluchte bei den Tony Awards in New York gegen den US-Präsidenten – und wurde zensiert. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Neustart dank alten Kaffeesorten

Nespresso lanciert mit «Reviving Origins» eine Initiative zur Wiederbelebung des Kaffeeanbaus in wirtschaftlich und politisch gefährdeten Regionen.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Fanliebe: Kurz vor dem sechsten Spiel des NBA Finals zwischen den Toronto Raptors und den Golden State Warriors herrscht im Fansektor grosse Anspannung. (Toronto, 13. Juni 2019)
(Bild: Chris Helgren ) Mehr...