Zum Hauptinhalt springen

Ist diese Gesellschaft so bunt und friedlich, wie alle glaubten?

Der Anschlag auf zwei Moscheen mit 50 Todesopfern hat das Selbstverständnis Neuseelands infrage gestellt. Was wird sich nun ändern?

Am Freitag trauerten Tausende im Hagley Park um die Toten des Anschlags auf die Al-Noor-Moschee. Foto: Carl Court (Getty Images)
Am Freitag trauerten Tausende im Hagley Park um die Toten des Anschlags auf die Al-Noor-Moschee. Foto: Carl Court (Getty Images)

Man steht, wieder mal in dieser dunklen Woche von Christchurch, mit Menschen aller Hautfarben am Zaun des Botanischen Gartens, der wahrscheinlich für alle Zeit ein Gedenkzaun geworden ist. Der Teppich aus Blumen und Fotos, Stofftieren und Abschiedskarten ist längst über den Rasenstreifen hinausgewachsen, weit in den Gehsteig hinein. Tag oder Nacht, hier ist man nie allein, und wenn man feuchte Augen hat, wird man sofort von irgendwem in den Arm genommen. Die Bürgermeisterin von Christchurch wird später sagen: «Dieser Ort gibt mir den Glauben an die menschliche Natur zurück.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.