Zum Hauptinhalt springen

Wo der Klimawandel normal ist

In den Feuern Australiens kämpfen Tausende um ihre Häuser, ihre Zukunft. Vorschläge vonseiten der Aborigines finden keinen Anklang.

Thomas Hahn, Sydney
Australien war ohnehin immer heiss und trocken, nun wird die Hitze dort lebensgefährlich: Feuerwehrautos im Ort Bargo. Foto: David Gray/Getty Images
Australien war ohnehin immer heiss und trocken, nun wird die Hitze dort lebensgefährlich: Feuerwehrautos im Ort Bargo. Foto: David Gray/Getty Images

Auf der Visitenkarte steht «Den Barber – kultureller Feuerpraktiker», und das wirkt irgendwie unpassend, bedenkt man die Gesamtsituation. Draussen wird die Luft immer dicker, weil der Wind den Qualm der Buschbrände über Sydney weht. In den ausgetrockneten Blue Mountains tobt ein verzweifelter Kampf (lesen Sie dazu auch unseren Kommentar).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen