Zum Hauptinhalt springen

Das Hotelzimmer der Paris-Attentäter

In der Unterkunft der Terroristen wurden Spritzen und Injektionsschläuche gefunden. Die Polizei hat zwei Vermutungen.

Er hat laut Polizei das Hotelzimmer auf seinen Namen gebucht: der Verdächtige Salah Abdeslam.
Er hat laut Polizei das Hotelzimmer auf seinen Namen gebucht: der Verdächtige Salah Abdeslam.
Keystone
1 / 1

Hier haben sie sich wohl auf die Anschläge vorbereitet: zwei Zimmer eines Hotels in Alfortville, einem Aussenquartier von Paris. Die französische Polizei hat bestätigt, dass sie von Salah Abdeslam reserviert wurden. Er ist momentan der meistgesuchte Mann Frankreichs. Der Flüchtige wird nicht nur verdächtigt, Menschen in Cafés mit einer Kalaschnikow getötet zu haben, sondern auch der Kopf hinter der Logistik für die Terroranschlägen zu sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.