Zum Hauptinhalt springen

«Alle Alternativen sind schlechter als die EU-Mitgliedschaft»

Premier David Cameron muss heute nach Brüssel. Nach dem Brexit-Entscheid treffen nun zwei Welten aufeinander. Unser Korrespondent sagt, was vom Gipfel zu erwarten ist.

Kein leichter Weg aufs Festland: Der britische Premier David Cameron kommt in Brüssel an. (28. Juni 2016)
Kein leichter Weg aufs Festland: Der britische Premier David Cameron kommt in Brüssel an. (28. Juni 2016)
Phil Noble, Reuters

Was ist heute beim EU-Gipfel zu erwarten?

Heute ist das erste Mal nach dem Brexit-Referendum, dass Grossbritanniens Premier David Cameron auf die anderen Staats- und Regierungschefs der EU trifft. Da Cameron angekündigt hat, das Austrittsgesuch nicht stellen zu wollen, erwarte ich eine Aussprache nach dem politischen Erdbeben Ende vergangene Woche.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.