Libysche Staatsmedien berichten von «vielen zivilen Opfern»

Die Alliierten setzen ihre Bombardements auf die libyschen Streitkräfte fort. Gleichwohl leisten Ghadhafis Truppen hartnäckigen Widerstand. Ein wichtiger Militärstützpunkt in Tripolis soll zurzeit in Flammen stehen.

(bru/sda/AFP/dapd)

(Erstellt: 23.03.2011, 06:16 Uhr)

Bildstrecke

Aufstand in Libyen: Eine Chronologie

Aufstand in Libyen: Eine Chronologie In Libyen herrscht Bürgerkrieg. Erbittert kämpfen Aufständische seit Wochen gegen den seit 1969 herrschenden Machthaber Muammar al-Ghadhafi. Eine Chronologie.

Artikel zum Thema

Libysche Armee setzt Bewohnern von Benghazi ein Ultimatum

Die Armee hat den Menschen in Benghazi eine Frist zum Verlassen der Rebellenhochburg gesetzt. Sie sollen sich ab Mitternacht (Ortszeit) aus Gegenden heraushalten, in denen sich Bewaffnete aufhalten. Mehr...

Der Hohn der Familie Ghadhafi

Libyens Regierungstruppen starten den Angriff auf die Bastion der Rebellen. Es werde nächstens «alles vorbei» sein, kündigt Saif al-Islam al-Ghadhafi an. Und wie zuvor sein Vater verhöhnt er den Westen. Mehr...

«Wenn ich vorher noch einen von ihnen töten kann, ist es gut»

Greift der Westen nicht ein, werden Ghadhafis Panzer wohl bald nach Benghazi vorstossen und die libysche Revolution überrollen. Mehr...

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Kommentare

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Bergungsarbeiten nach Taifun-Katastrophe: Der heftige Wirbelsturm «Hagibis» hinterliess über weite Teile Japans eine Spur der Verwüstung. Die Zahl der Todesopfer ist gemäss eines japanischen Fernsehsenders auf 66 gestiegen. (15. Oktober 2019)
(Bild: Jae C. Hong/AP) Mehr...