Nato flog 74 Einsätze in 24 Stunden

Das schwedische Parlament hat mit grosser Mehrheit die Entsendung von Kampfjets bewilligt. Weder den Rebellen noch den Ghadhafi-Truppen ist heute ein entscheidender militärischer Vorstoss gelungen.

(mrs/bru/sda, AFP, dapd)

(Erstellt: 01.04.2011, 07:03 Uhr)

Google Map

Artikel zum Thema

Mit Kampfjets nach Libyen

Zum ersten Mal seit fünfzig Jahren zieht das neutrale Schweden mit seiner Luftwaffe in einen Krieg. Mehr...

Ghadhafis Persönlichkeitsprofil

Die CIA hat Psychoanalytiker beauftragt, ein Persönlichkeitsprofil von Muammar al-Ghadhafi zu erstellen. Die USA erhoffen sich davon Aufschluss darüber, wie der Libyen-Krieg enden könnte. Mehr...

Interpol soll Ghadhafi beobachten

Die UNO holt sich Unterstützung der internationalen Polizeibehörde. In Libyen sind die Aufständischen derweil bis auf 60 Kilometer an Sirte herangerückt. Mehr...

Kommentare

Die Welt in Bildern

Sie sind nun keine Kinder mehr: Junge Erwachsene nehmen an einer traditionellen Zeremonie in Seoul teil, bei der sie den Übertritt in ihr 19. Lebensjahr feiern. Sie dürfen nun ihre eigenen Lebensentscheidungen fällen, wählen gehen und Alkohol trinken. (20. Mai 2019)
(Bild: Ed Jones) Mehr...