Libysche Regierung will Beobachter ins Land lassen

Internationale Experten sollten sich vergewissern, dass Ghadhafi sich an die Waffenruhe hält, lässt die Regierung verlauten. Aufständische berichten von erneuten Angriffen auf verschiedene Städte.

(oku/raa/sda)

(Erstellt: 17.03.2011, 11:49 Uhr)

Bildstrecke

Aufstand in Libyen: Eine Chronologie

Aufstand in Libyen: Eine Chronologie In Libyen herrscht Bürgerkrieg. Erbittert kämpfen Aufständische seit Wochen gegen den seit 1969 herrschenden Machthaber Muammar al-Ghadhafi. Eine Chronologie.

Artikel zum Thema

Libysche Armee setzt Bewohnern von Benghazi ein Ultimatum

Die Armee hat den Menschen in Benghazi eine Frist zum Verlassen der Rebellenhochburg gesetzt. Sie sollen sich ab Mitternacht (Ortszeit) aus Gegenden heraushalten, in denen sich Bewaffnete aufhalten. Mehr...

Der Hohn der Familie Ghadhafi

Libyens Regierungstruppen starten den Angriff auf die Bastion der Rebellen. Es werde nächstens «alles vorbei» sein, kündigt Saif al-Islam al-Ghadhafi an. Und wie zuvor sein Vater verhöhnt er den Westen. Mehr...

«Wenn ich vorher noch einen von ihnen töten kann, ist es gut»

Greift der Westen nicht ein, werden Ghadhafis Panzer wohl bald nach Benghazi vorstossen und die libysche Revolution überrollen. Mehr...

Paid Post

Robo-Adviser gehen offline

Das Wohnzimmer staubsaugen zu lassen, ist etwas andere, als das Vermögen anzuvertrauen: Robo-Adviser in der Schweiz sind auf dem Rückzug. Die Gründe.

Kommentare

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Die Kunst des Überlebens: In der Royal Academy of Arts in London schwimmen 50 Ohrenquallen als Teil einer Kunstinstallation in ihrem Aquarium. Die Meerestiere sind einige der wenigen, die vom Klimawandel profitieren. (20. November 2019)
(Bild: Hollie Adams/Getty Images) Mehr...