TV: Das Ende von Ghadhafi

Ghadhafi ist tot, der Krieg in Libyen geht dem Ende entgegen. Verfolgen Sie die jüngsten Entwicklungen mit Web-TV.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Muammar al-Ghadhafi ist tot. Kämpfer der Nationalen Übergangsregierung erschossen den langjährigen libyschen Diktator heute nach der Eroberung seiner Heimatstadt Sirte. Ministerpräsident Mahmud Dschibril bestätigte am Nachmittag in Tripolis den Tod Ghadhafis.

«Wir bestätigen, dass alles Böse und Ghadhafi aus diesem geliebten Land verschwunden sind.» Nun sei es an der Zeit, ein neues, einiges Libyen zu schaffen. Spätestens am Freitag werde Übergangspräsident Mustafa Abdel Jalil die Befreiung des Landes von Ghadhafis Herrschaft verkünden.

Kämpfer der Übergangsregierung, die fast auf den Tag genau vor zwei Monaten die Macht in Tripolis übernommen hatte, eroberten nach wochenlangen Kämpfen Sirte: Ghadhafis Geburtsort und letzte Hochburg. (sda)

Erstellt: 20.10.2011, 14:18 Uhr

Bildstrecke

Der Krieg in Libyen

Der Krieg in Libyen Ghadhafi ist tot – die Chronologie des Krieges in Libyen.

Artikel zum Thema

Jibril: Ghadhafi trotz Kopfschuss noch eine Zeit lang am Leben

Als Muammar al-Ghadhafi zu einem Pickup gebracht wurde, sei es zu einer Schiesserei gekommen, sagt der Präsident des Übergangsrats. Dabei sei der ehemalige Diktator von einem Schuss getroffen worden. Mehr...

«Sirte wurde befreit»

Ghadhafis Heimatstadt Sirte sei vollständig in der Hand des libyschen Übergangsrats. Muammar al-Ghadhafi soll derweil seine Rückkehr an die Macht planen – mit Hilfe importierter Söldner. Mehr...

Libyens Übergangsrat nimmt Bani Walid ein

Laut eigenen Angaben ist es den Kämpfern der neuen libyschen Führung gelungen, eine der letzten Ghadhafi-Hochburgen einzunehmen. Nun soll der Kampf um Sirte intensiviert werden. Mehr...

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Kunst in der Luft: Seifenblasen machen Spass vor dem Louvre in Paris. (19. Juli 2019)
(Bild: Alain Jocard) Mehr...