Zum Hauptinhalt springen

Bahrain kommt nicht zur Ruhe

Im Golfstaat Bahrain sind erneut tausende Menschen auf die Strasse gegangen, um gegen die Führung des Landes unter König Hamad bin Issa al-Chalifa zu protestieren.

raa
Die Proteste gegen das Regime von Bahrain gehen weiter: Demonstranten in Manama. (22. Februar 2011)
Die Proteste gegen das Regime von Bahrain gehen weiter: Demonstranten in Manama. (22. Februar 2011)
Keystone
Die Verletzten konnten nicht alle gezählt werden: In Bahrain fliehen Demonstranten vor dem Tränengas der Sicherheitskräfte (19. Februar 2011)
Die Verletzten konnten nicht alle gezählt werden: In Bahrain fliehen Demonstranten vor dem Tränengas der Sicherheitskräfte (19. Februar 2011)
Keystone
Demonstranten werden in Manama beschossen und fliehen. (18. Februar 2011)
Demonstranten werden in Manama beschossen und fliehen. (18. Februar 2011)
Keystone
Die Stimmung bei der Beerdigung von Opfern der Demonstration ist angespannt. (18. Februar 2011)
Die Stimmung bei der Beerdigung von Opfern der Demonstration ist angespannt. (18. Februar 2011)
AFP
Demonstranten tragen einen Verletzten ins Spital. (18. Februar 2011)
Demonstranten tragen einen Verletzten ins Spital. (18. Februar 2011)
Keystone
Mit einem Grossaufmarsch gedenken die Protestierenden den getöteten Demonstranten. (18. Februar 2011)
Mit einem Grossaufmarsch gedenken die Protestierenden den getöteten Demonstranten. (18. Februar 2011)
AFP
In den Spitälern von Manama werden zahlreiche Verletzte eingeliefert. (17. Februar 2011)
In den Spitälern von Manama werden zahlreiche Verletzte eingeliefert. (17. Februar 2011)
Reuters
Demonstranten gönnen sich eine Pause und beobachten das Geschehen aus der Ferne. (17. Februar 2011)
Demonstranten gönnen sich eine Pause und beobachten das Geschehen aus der Ferne. (17. Februar 2011)
Keystone
Panzer der bahrainischen Armee markieren in den Strassen von Manama Präsenz. (17. Februar 2011)
Panzer der bahrainischen Armee markieren in den Strassen von Manama Präsenz. (17. Februar 2011)
Keystone
Die Lage eskaliert: Demonstranten bringen einen Verletzten ins Spital. (17. Februar)
Die Lage eskaliert: Demonstranten bringen einen Verletzten ins Spital. (17. Februar)
Keystone
Verwaist: Polizisten haben den Platz im Zentrum Manama gesperrt. (17. Februar 2011)
Verwaist: Polizisten haben den Platz im Zentrum Manama gesperrt. (17. Februar 2011)
Keystone
Kein Durchkommen: Bahrainische Soldaten belagern den Platz der Demonstranten.
Kein Durchkommen: Bahrainische Soldaten belagern den Platz der Demonstranten.
Keystone
Der Morgen danach: Die Polizei hat die Demonstranten vom Pearl Square in der Hauptstadt Manama vertrieben.
Der Morgen danach: Die Polizei hat die Demonstranten vom Pearl Square in der Hauptstadt Manama vertrieben.
Keystone
Die Polizei setzte Tränengas gegen die Demonstranten ein.
Die Polizei setzte Tränengas gegen die Demonstranten ein.
Keystone
Tumultartige Szenen: Demonstranten flüchten vor der Polizei.
Tumultartige Szenen: Demonstranten flüchten vor der Polizei.
Keystone
Eine Verletzte wird ins Spital eingeliefert.
Eine Verletzte wird ins Spital eingeliefert.
Keystone
Demonstranten in der Hauptstadt von Bahrain fordern die Absetzung der Regierung. (17. Februar)
Demonstranten in der Hauptstadt von Bahrain fordern die Absetzung der Regierung. (17. Februar)
Keystone
US-Fahne auf Halbmast: Ein Soldat gedenkt auf der US-Basis in Manama seiner gefallenen Kameraden.
US-Fahne auf Halbmast: Ein Soldat gedenkt auf der US-Basis in Manama seiner gefallenen Kameraden.
Keystone
Wichtige Basis für die US-Streitkräfte: Der Flugzeugträger USS Harry S. Truman ist in Bahrain stationiert.
Wichtige Basis für die US-Streitkräfte: Der Flugzeugträger USS Harry S. Truman ist in Bahrain stationiert.
Keystone
Selbst ist der Mann: US-Präsident George W. Bush schöpft sich bei einem Truppenbesuch in Bahrain einen Teller mit Essen. (13. Januar 2008)
Selbst ist der Mann: US-Präsident George W. Bush schöpft sich bei einem Truppenbesuch in Bahrain einen Teller mit Essen. (13. Januar 2008)
Keystone
«Wir werden unsere Märtyrer nicht vergessen»: Demonstranten in Manama.
«Wir werden unsere Märtyrer nicht vergessen»: Demonstranten in Manama.
Keystone
Die Demonstranten harren auf dem zentralen Platz der Hauptstadt Manama aus.  (16. Februar)
Die Demonstranten harren auf dem zentralen Platz der Hauptstadt Manama aus. (16. Februar)
Keystone
Die Demonstranten trauern um ein Todesopfer der Proteste.
Die Demonstranten trauern um ein Todesopfer der Proteste.
Keystone
Aufstand im Golfstaat Bahrain: Tausende demonstrieren in Manama gegen das herrschende Regime. (15. Februar 2011)
Aufstand im Golfstaat Bahrain: Tausende demonstrieren in Manama gegen das herrschende Regime. (15. Februar 2011)
Keystone
Gegen die Demonstranten in Bahrain wird Tränengas eingesetzt. (15. Februar)
Gegen die Demonstranten in Bahrain wird Tränengas eingesetzt. (15. Februar)
Keystone
Schwere Auseinandersetzungen: Protestanten und Polizisten geraten aneinander. (15. Februar 2011)
Schwere Auseinandersetzungen: Protestanten und Polizisten geraten aneinander. (15. Februar 2011)
Keystone
Grossaufmarsch im Golfstaat: Tausende gehen in der Hauptstadt von Bahrain auf die Strasse. (15. Februar 2011)
Grossaufmarsch im Golfstaat: Tausende gehen in der Hauptstadt von Bahrain auf die Strasse. (15. Februar 2011)
Keystone
1 / 29

«Wir sind alle Brüder, Sunniten und Schiiten», skandierten am Dienstag die mehrheitlich schiitischen Demonstranten in der Hauptstadt Manama. Bei der Kundgebung liefen Frauen und Männer strikt getrennt voneinander auf unterschiedlichen Strassenseiten.

Die Proteste in Bahrain sind nun schon in die dritte Woche gegangen. Die Protestbewegung wird in dem rund eine Million Einwohner zählenden Königreich mehrheitlich von der schiitischen Bevölkerung getragen, die sich durch die sunnitische Herrscherdynastie benachteiligt sieht.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch