Zum Hauptinhalt springen

Bericht: Mubarak hat mehrere Krebsleiden

Ägyptens gestürzter Präsident Hosni Mubarak hält sich laut einer Zeitung in Saudiarabien auf. Offenbar wird er dort wegen schwerer Erkrankungen behandelt.

Bericht über intensive, ärztliche Behandlung: Hosni Mubarak auf einer Aufnahme vom Oktober des vergangenen Jahres.
Bericht über intensive, ärztliche Behandlung: Hosni Mubarak auf einer Aufnahme vom Oktober des vergangenen Jahres.
Keystone

Wie die ägyptische Tageszeitung «El Achbar» unter Berufung auf informierte Kreise berichtete, befindet sich der 82-Jährige zusammen mit seiner Frau Susanne sowie seinen Söhnen Alaa und Gamal auf einem Militärstützpunkt in der Stadt Tabuk im Nordwesten Saudiarabiens.

Dort werde der ehemalig Machthaber laut dem Bericht wegen mehrerer Krebsleiden am Darm und an der Bauchspeicheldrüse behandelt. Alle fünf Tage erhalte er eine chemotherapeutische Anwendung, hiess es.

Das Land früher verlassen als vermutet?

Der Zeitung zufolge reiste Mubarak bereits wenige Tage nach seinem Sturz am 11. Februar nach Saudiarabien. Die ägyptischen Behörden hatten zuletzt angegeben, er halte sich in seiner Residenz im Badeort Sharm al-Sheikh am Roten Meer auf.

Erst am Montag erteilten die Behörden Mubarak und seinen Angehörigen ein Ausreiseverbot und sperrten die Konten der Familie. Mubarak hatte sich in den vergangenen Jahren auch schon häufiger zu medizinischen Eingriffen in Deutschland aufgehalten.

AFP/raa

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch