Zum Hauptinhalt springen

TV: Das Ende von Ghadhafi

Ghadhafi ist tot, der Krieg in Libyen geht dem Ende entgegen. Verfolgen Sie die jüngsten Entwicklungen mit Web-TV.

Muammar al-Ghadhafi ist tot. Kämpfer der Nationalen Übergangsregierung erschossen den langjährigen libyschen Diktator heute nach der Eroberung seiner Heimatstadt Sirte. Ministerpräsident Mahmud Dschibril bestätigte am Nachmittag in Tripolis den Tod Ghadhafis.

«Wir bestätigen, dass alles Böse und Ghadhafi aus diesem geliebten Land verschwunden sind.» Nun sei es an der Zeit, ein neues, einiges Libyen zu schaffen. Spätestens am Freitag werde Übergangspräsident Mustafa Abdel Jalil die Befreiung des Landes von Ghadhafis Herrschaft verkünden.

Kämpfer der Übergangsregierung, die fast auf den Tag genau vor zwei Monaten die Macht in Tripolis übernommen hatte, eroberten nach wochenlangen Kämpfen Sirte: Ghadhafis Geburtsort und letzte Hochburg. (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch