Zum Hauptinhalt springen

«Die Frist wird kürzer, um den Bau der Atombombe zu stoppen»

Irankenner Mark Fitzpatrick glaubt, dass Teheran die Atombombe innert eines Jahres bauen könnte. Noch sei der politische Entscheid dazu aber nicht gefallen.

Risiko Nukleartechnik: Iranisches Atomkraftwerk in Busher.
Risiko Nukleartechnik: Iranisches Atomkraftwerk in Busher.
Abedin Taherkenareh, Keystone

Wie werden sich die Wahlen im Iran auf den Atomstreit auswirken?Das wichtigste Signal wurde bereits vor der Wahl vom obersten geistlichen Führer Ali Khamenei ausgesandt, als er bekräftigte, es werde keine Kompromisse beim Nuklearprogramm geben. Ich bin deshalb pessimistisch. Möglicherweise wird sogar ein Kandidat gewinnen, der verhandeln möchte. Die letzte Entscheidungsgewalt liegt aber bei Khamenei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.