Zum Hauptinhalt springen

Ein vergessenes Land holt auf

Baumwolle ist nach wie vor das wichtigste Exportgut von Usbekistan: Ernte in der Provinz Choresmien im Westen des Landes. Foto: Stéphane Lemaire (Hemis.fr, Laif)
Usbekistan ist mit seinen rund 550'000 Quadratkilometern ein grosses Land. Doch der grösste Teil besteht aus unfruchtbaren Wüsten. Foto: Sandro Di Carlo Darsa (PhotoAlto, Laif)

Spinner sollen Bauer werden

Sanjeev Mehan ist Inder und Textilfachmann. Er berät usbekische Unternehmen beim Aufbau von Baumwollspinnereien. Foto: Silke Bigalke
Zwangsarbeit soll auf usbekischen Baumwollplantagen Vergangenheit sein, beteuert die neue Regierung. Foto: Stéphane Lemaire/hemis.fr/laif

Reformen im Eiltempo

Unternehmer müssen darauf vertrauen, dass der liberale Kurs der Regierung andauert.

Familienhilfe statt Versicherung

Artjom Pokaschalow errichtet eine Krebsklinik in der Hauptstadt Taschkent - die Geräte kommen aus Deutschland. Foto: Silke Bigalke

«Grosse Aufbruchstimmung»

Muchabbat Taschmuchamedowa fertigt in ihren Nähereien Arbeitskleidung und T-Shirts. Seitdem der neue Präsident regiert, sagt sie, seien die Umsätze gestiegen. Foto: Silke Bigalke

Ehrenplatz für den Präsidenten