5,9 Millionen für die griechische Flüchtlingshilfe

Die EU-Kommission will Griechenland mit zusätzlichen Geldern helfen, die grosse Zahl ankommender Flüchtlinge zu versorgen.

Das EU-Geld soll helfen, die Flüchtlinge aufs Festland zu bringen: Ein Boot mit Syrern kommt auf einer griechischen Insel an. (26. Oktober 2015)

Das EU-Geld soll helfen, die Flüchtlinge aufs Festland zu bringen: Ein Boot mit Syrern kommt auf einer griechischen Insel an. (26. Oktober 2015) Bild: Santi Palacios/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die EU-Kommission unterstützt Griechenland mit zusätzlichen 5,9 Millionen Euro Flüchtlingshilfe. Das Geld soll dem Land dabei helfen, die grosse Zahl der ankommenden Flüchtlinge auf den griechischen Inseln in der Ostägäis zu versorgen.

Griechenland könne damit die geplanten Aufnahmezentren (Hotspots) einrichten. Die Summe solle auch die Kosten für den Transport von mindestens 60'000 Asylbewerbern zum griechischen Festland in einem Zeitraum von vier Monaten decken, teilte die EU-Kommission am Montag in Brüssel mit. Die Unterstützung sei strikt auf Personen begrenzt, die per Fingerabdruck registriert seien. (chk/sda)

Erstellt: 27.10.2015, 03:38 Uhr

Artikel zum Thema

EU schafft 100'000 Plätze entlang der Balkanroute

Der Balkan-Gipfel in Brüssel will verhindern, dass die Flüchtlinge im Winter im Freien übernachten müssen. Zudem werden 400 Grenzschützer nach Slowenien geschickt. Mehr...

Nachtbilder zeigen Flüchtlingsstrom nach Slowenien

Slowenische Polizisten filmten aus einem Helikopter mit einer Wärmebildkamera Flüchtlinge auf ihrem Weg nach Westen. Slowenien meldet eine Rekordzahl an Flüchtlingen. Mehr...

Flüchtlingsumsiedlung in der EU harzt

Um Italien und Griechenland zu entlasten, sollen die anderen EU-Staaten 160'000 Flüchtlinge übernehmen. Bislang sind es gerade mal 940. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Rioja fasziniert mit neuer Vielfalt

Die Winzer aus der Region Rioja glänzen mit stetig zunehmender Finesse und Vielfalt. Neben Weissweinen sind auch Einzellagen, Orts- und Gebietsweine auf dem Vormarsch.

Blogs

Von Kopf bis Fuss Gute Laune trotz Lichtmangels

Geldblog Warum auch Arbeitslose AHV-pflichtig sind

Die Welt in Bildern

Klimawand: Andres Petreselli bemalt in San Francisco eine Hausfassade mit einem Porträt von Greta Thunberg. (8. November 2019)
(Bild: Ben Margot) Mehr...