Es war eine Buk-Rakete – Ukraine hätte Luftraum sperren müssen

Ein niederländischer Bericht zur MH17-Katastrophe in der Ostukraine zeigt, dass eine russische Rakete beim Cockpit detonierte. Die 298 Opfer hätten beim Unglück im Juli 2014 rasch das Bewusstsein verloren.

(kko/vin/sda/afp)

(Erstellt: 13.10.2015, 12:10 Uhr)

Artikel zum Thema

Russland wehrt sich gegen MH17-Tribunal

Ein Jahr nach dem Abschuss von MH17 wollen die ermittelnden Länder ein Straftribunal einsetzen. Nicht so der Hauptbeschuldigte. Mehr...

«Jede Seite wirft beliebig Nebelkerzen»

Abschuss von MH17 Sind die russischen MH-17-Satellitenfotos doch keine Fälschung? Ein deutscher Bildforensiker hat seine Zweifel. Mehr...

«Der Kreml hat Satellitenfotos mit Photoshop gefälscht»

Abschuss von MH17 Russland macht Kiew für den Abschuss von Flug MH17 verantwortlich. Doch laut Experten hat der Kreml beim Beweismaterial mit Photoshop manipuliert. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

History Reloaded Die Schweiz, ein Land der Streiks

Beruf + Berufung Die Angst des Rebellen

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Post für den Klimawandel: Auf dem Aletschgletscher haben Klimaschützer eine riesige Postkarte ausgerollt, die aus rund 125'000 einzelnen Postkarten besteht. Diese soll auf den Klimawechsel und die Bedrohung der Gletscher aufmerksam machen. (16. November 2018)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...