Halb leere Hilfslastwagen

Journalisten an der russisch-ukrainischen Grenze zeigen Bilder von halb leeren Lastern, die im russischen Konvoi unterwegs sind. Moskau liefert dafür eine Erklärung.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Gestern konnten Journalisten zum ersten mal einen Blick in das Innere der Lastwagen des russischen Hilfskonvois werfen. Zu sehen gab es Säcke voller Weizen, Kondensmilch-Dosen, Schlafsäcke, Generatoren und Wasserflaschen. Russland will mit rund 260 Fahrzeugen 1800 Tonnen Hilfsgüter in die von Separatisten kontrollierten Stadt Luhansk bringen. Zurzeit wird der Konvoi auf der russischen Seite der Grenze von ukrainischen Grenzwächtern und Zöllnern inspiziert.

Nun berichten verschiedene Reporter vor Ort, dass mehrere der Lastwagenanhänger kaum beladen sind. Fotos zeigen, wie sich bloss in den vorderen Teilen der Fahrzeuge Hilfsgüter befinden.

Für die halb leeren Lastwagen gab das Notfallsministerium Russlands zwei Gründe an. Die LKWs seien nach ihrem maximalen Ladegewicht beladen worden und man wolle genug Reservefahrzeuge haben, falls einige Pannen auf dem Weg hätten.

Laut Courtney Weaver von der Financial Times könnte auch das Bepacken des Konvois unter Zeitdruck dazu geführt haben, dass einige Fahrzeuge nicht voll beladen wurden.

(jym)

Erstellt: 15.08.2014, 13:06 Uhr

Ukrainische Sicherheitskräfte haben mit der Kontrolle eines Hilfskonvois auf russischem Gebiet begonnen. (Video: Reuters)

Artikel zum Thema

Durchbruch für den Hilfskonvoi

Ukrainer und Russen haben offenbar eine Lösung für den seit Tagen an der Grenze stehenden russischen Hilfskonvoi gefunden: Ukrainische Beamte und das Rote Kreuz seien bereits dabei, die Lastwagen zu überprüfen. Mehr...

Kiew meldet Angriff auf russische Militärfahrzeuge

Russische Militärfahrzeuge sollen die Grenze zur Ukraine überquert haben. Kiew will mehrere davon in der Nacht zerstört haben. Russland bestreitet das. Mehr...

Kiew antwortet mit eigenem Hilfstransport

Die ukrainische Regierung bereitet einen Konvoi mit Hilfsgütern für die Ostukraine vor. Wie und wann die Ladungen der 280 russischen Lastwagen verteilt werden, ist noch unklar. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Flexibel einen Volvo nach Wahl fahren

Weil nicht alle ein eigenes Auto besitzen können oder wollen, bietet Volvo Car Rent «den Fünfer und das Weggli».

Blogs

Mamablog Es war einmal Schnee

Tingler Warten bei Tiffany

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Haben sich an ihren Lebensraum angepasst: Vier ausgewachsene Antilopen und ein Junges laufen in der Wüste Rub Al-Khali in Saudiarabien über den trockenen Boden. (19. Dezember 2018)
(Bild: VALDRIN XHEMAJ) Mehr...