News-Ticker

«Ich bin der Schweizer Justiz sehr dankbar»

In Berlin trat Michail Chodorkowski zum ersten Mal vor die Öffentlichkeit. Seine konkreten Zukunftspläne liess der Kremlkritiker vorerst offen – nach Russland werde er aber vorerst nicht mehr zurückkehren.

(Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

(Erstellt: 22.12.2013, 17:08 Uhr)

Will heute vor die Presse treten: Michail Chodorkowski. (Video: Reuters )

Bildstrecke

Artikel zum Thema

Chodorkowski dürfte noch immer vermögend sein

Teure Anwälte und PR-Firmen: Der einst reichste Mann Russlands verfügt vermutlich auch heute noch über ein gewisses Vermögen. In russischen Medien kursiert eine bestimmte Summe. Mehr...

Chodorkowski und «Deutschlands geheime Diplomatie»

Hintergrund Die Umstände von Michail Chodorkowskis Begnadigung sorgen nicht nur in Russland für Spekulationen. Eine grosse Rolle sollen Deutschlands noch immer intakte geheime Verhandlungskanäle gespielt haben. Mehr...

«Mein Vater ist endlich frei»

Der begnadigte Kremlkritiker Michail Chodorkowski hat in Berlin seinen Sohn und seine Eltern getroffen. Morgen gibt er eine Pressekonferenz – an einem geschichtsträchtigen Ort. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Es gibt Besseres als Escorts

Echte Erotik und richtigen Sex, bei dem beide Lust aufeinander haben, findet man nicht bei Escorts. Aber dafür beim Casual-Dating im Internet.

Kommentare

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Nacktbaden: TeilnehmerInnen des Dark Mofo Sommersonnenwenden Nackschwimmens stürzen sich in den Fluss Derwent im australischen Hobart. (22.Juni 2018)
(Bild: Rob Blakers/EPA) Mehr...