Mafiaboss nach 14 Jahre Flucht gefasst

In Italien ist einer der berüchtigsten Mafiabosse festgenommen worden. Der seit 14 Jahren flüchtige Antonio Iovine ist in einem Haus in der Mafia-Hochburg Casal di Principe bei Neapel von der Polizei gefasst worden.

Er trägt die Verhaftung mit Fassung: Mafiaboss Antonio Iovine.

Er trägt die Verhaftung mit Fassung: Mafiaboss Antonio Iovine. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der 46-Jährige hatte sich nach Angaben der Polizei in einem kleinen Hohlraum in der Wand eines Hauses versteckt. Beim Eintreffen der Polizei habe er versucht, sich mit einem Sprung vom Balkon zu retten, sagte der Polizeisprecher. Er sei jedoch gefasst worden, bevor er entkommen konnte, und habe keinen Widerstand geleistet.

Iovine soll der Anführer des Casalesi-Clans sein, ein als besonders gefährlich eingestufter Clan der neapolitanischen Camorra. Er gehörte zu den 30 meistgesuchten Mafiosi Italiens.

«Ein grossartiger Tag»

«Heute ist ein grossartiger Tag für den Kampf gegen die Mafia», sagte der italienische Innenminister Roberto Maroni laut der Nachrichtenagentur Ansa. «Ich bin hoch erfreut», sagte Neapels Polizeichef Santi Giuffre. Iovines Festnahme, die seit einiger Zeit vorbereitet worden sei, sei ein grosser Erfolg und ein schwerer Schlag gegen die Camorra.

Iovine war gemeinsam mit 15 anderen Camorra-Bossen in diesem Jahr in Abwesenheit zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Es wird angenommen, dass der Prozess sowie die Beschlagnahmung von Besitz im Wert von mehreren hundert Millionen Euro die Macht des Casalesi-Clan erheblich geschwächt haben.

(pbe/sda)

Erstellt: 17.11.2010, 21:28 Uhr

Artikel zum Thema

Carabinieri verhaften Mafia-Boss

Den italienischen Mafiajägern ist am Wochenende ein bedeutender Schlag gegen das organisierte Verbrechen gelungen. Sie nahmen den Mafioso Gerlandino Messina in einem Luxus-Bunker fest. Mehr...

Wie die Camorra mit Müll verdient

Das Geschäft mit dem Abfall ist für die Camorra, die neapolitanische Mafia, mindestens so lukrativ wie jenes mit Drogen. Mehr...

Polizei nimmt drei Mafia-Schwestern fest

In einem Vorort von Neapel sind der Polizei drei Frauen eines wichtigen Camorra-Clans ins Netz gegangen. Sie sollen die Männer der Familie kräftig unterstützt haben. Mehr...

Paid Post

Flexibel einen Volvo nach Wahl fahren

Weil nicht alle ein eigenes Auto besitzen können oder wollen, bietet Volvo Car Rent «den Fünfer und das Weggli».

Blogs

Sweet Home Weihnachtshopping in letzter Minute

History Reloaded Österreich ist, was übrig bleibt

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Land ahoi! Die Superjacht «Sunseeker 74 P» wird auf einem Tieflader über eine Strasse in Düsseldorf, Deutschland, transportiert. Sie wird zu einer Wassersportmesse geliefert. (18. Dezember 2018)
(Bild: Sascha Steinbach) Mehr...