So viele Arbeitslose wie noch nie in Italien

Die Eurozone kommt einfach nicht aus ihrem Tief heraus. 19,447 Millionen Menschen sind ohne Arbeit. Vor allem im Süden Europas sieht es nicht gut aus.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Arbeitslosigkeit in der Eurozone bleibt auf hohem Niveau. In den 17 Euroländern waren im September wie schon im Vormonat 12,2 Prozent der Menschen ohne Job. Das teilte die europäische Statistikbehörde Eurostat in Luxemburg mit.

Insgesamt waren in der Eurozone 19,447 Millionen Männer und Frauen ohne Arbeit. In allen 28 EU-Staaten waren 26,872 Millionen arbeitslos, das entspricht 11 Prozent. Während Deutschland zu einem der Länder mit der niedrigsten Quote gehört, meldeten Griechenland (jüngste Zahlen vom Juli) und Spanien erneut einen Arbeitslosenanteil von mehr als 25 Prozent.

Italiens Arbeitslosigkeit klettert auf Rekordwert

Die schwache Konjunktur in Italien sorgt für einen weiteren Rekord bei der Arbeitslosigkeit. Im September stieg die um jahreszeitliche Schwankungen bereinigte Quote auf 12,5 von 12,4 Prozent im Vormonat, wie das nationale Statistikamt mitteilte.

Dies ist der höchste Stand seit Beginn der Datenerhebung 1977. Auch die Jugendarbeitslosigkeit erreichte mit 40,4 Prozent eine Rekordmarke. Die gesamte Beschäftigungsrate fiel hingegen auf 55,4 von 55,6 Prozent. Als Bremse für eine bessere Entwicklung am Arbeitsmarkt in Italien gilt die geringe Teilnahme von Frauen, Jugendlichen und Älteren.

(kle/sda)

Erstellt: 31.10.2013, 11:40 Uhr

Artikel zum Thema

«Finanzierte Frühpensionierung» von Babyboomern

Immer mehr über 50-Jährige beziehen Sozialhilfe und bleiben länger arbeitslos. Arbeitgeberverbände sind sich über die Schwere des Problems uneins. Mehr...

73 Millionen Jugendliche weltweit ohne Arbeit

In Industrienationen sind 18 Prozent der Jugendlichen arbeitslos, in Spanien und Griechenland ist es sogar jeder Zweite. Dies wird sich laut Prognosen der ILO vor 2016 kaum ändern. Mehr...

«Die Jugendarbeitslosigkeit ist der wahre Albtraum in meinem Land»

Jeder dritte italienische Jugendliche ist arbeitslos. Italiens Premier Letta fordert nun gemeinsam mit EU-Kommissionspräsident Barroso Wachstumsanreize – verspricht aber gleichzeitig zu sparen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Kommentare

Die Welt in Bildern

Ganz in weiss: Josephine Skriver posiert vor der Vorführung des Films «Roubaix, une lumière» in Vannes auf dem roten Teppich. (22. Mai 2019)
(Bild: Stephane Mahe) Mehr...