Thatcher-Trauerfeier kostete 3,6 Millionen Pfund

Sie war den Gegnern der eisernen Lady ein Dorn im Auge: Die Beerdigung der verstorbenen Ex-Premierministerin, die einem Staatsbegräbnis glich. Sie war jedoch um einiges «günstiger», als von vielen befürchtet.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Trauerfeier für die verstorbene britische Premierministerin Margaret Thatcher hat den Steuerzahler insgesamt rund 3,6 Millionen Pfund (knapp 5,2 Millionen Franken) gekostet. Thatchers Familie kam für Transport, Blumen und Einäscherung auf.

Wie das Büro von Premierminister David Cameron mitteilte, entfielen von den Kosten zwei Millionen Pfund auf die Arbeit der Polizei, die jedoch ohnehin im Einsatz gewesen wäre. Nach Angaben von Downing Street wurde von den restlichen 1,6 Millionen Pfund eine halbe Million für die Zeremonie ausgegeben, der Rest für Sicherheitsmassnahmen.

In Zeitungsberichten war jüngst gar die Rede von zehn Millionen Pfund, die für die Ehrung der am 8. April verstorbenen Thatcher ausgegeben worden seien. Gegner der langjährigen Premierministerin hatten dies scharf kritisiert. Die Regierung hatte bereits nach Erscheinen der Berichte erklärt, die Kosten lägen unter zehn Millionen Pfund.

Das Büro des Premierministers erklärte am Donnerstag, es handle sich noch nicht um die endgültigen Zahlen. Diese würden «zu gegebener Zeit» veröffentlicht. An der Zeremonie am Mittwoch vergangener Woche hatten fast 2300 Gäste aus 170 Ländern teilgenommen, darunter neben Queen Elizabeth II. auch zahlreiche hochrangige Politiker und Grössen aus dem Showgeschäft. (chk/sda)

Erstellt: 26.04.2013, 03:23 Uhr

Bildstrecke

Margaret Thatcher, die eiserne Lady

Margaret Thatcher, die eiserne Lady Die frühere britische Premierministerin Margaret Thatcher ist am 8. April 2013 im Alter von 87 Jahren gestorben. Die konservative Politikerin war von 1979 bis 1990 an der Macht.

Artikel zum Thema

Thatchers Trauerfeier verlief, wie sie es selber geplant hatte

Mit viel Pomp erwies Grossbritannien Margaret Thatcher die letzte Ehre. Mehr als 2000 Würdenträger, Angehörige und Bekannte nahmen beim Gottesdienst in London Abschied von der eisernen Lady. Mehr...

Massives Sicherheitsaufgebot an Thatcher-Trauerfeier

London bereitet sich auf das Begräbnis von Margaret Thatcher vor. 4000 Beamte sollen für die Sicherheit der Trauergäste sorgen. Der Leichnam der Ex-Premierministerin wurde im Parlamentsgebäude aufgebahrt. Mehr...

Margaret Thatcher gestorben – Begräbnis mit militärischen Ehren

England verliert seine eiserne Lady: Margaret Thatcher ist gestern nach einem Schlaganfall gestorben. Politiker würdigen sie als umstrittene, aber herausragende Persönlichkeit, die ihr Land nachhaltig veränderte. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Kommentare

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Volle Lippen: Indische Künstler verkleiden sich während des Dussehra Fests in Bhopal als Gottheit Hanuman. (19.Oktober 2018)
(Bild: Sanjeev Gupta/EPA) Mehr...