Wer ist Frank-Walter Steinmeier?

Der Aussenminister will 2009 Kanzler werden. Das Amt wäre die Krönung für ein ganzes Leben in der Bürokratie.

Der Berufs-Politiker: Frank-Walter Steinmeier, seit 17 Jahren in Ministerien tätig.

Der Berufs-Politiker: Frank-Walter Steinmeier, seit 17 Jahren in Ministerien tätig. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Steinmeier gilt als Vertrauter von Gerhard Schröder und somit als Teil der progressiven Kräfte innerhalb der SPD. Als Schröder 1998 Bundeskanzler wird, macht er Steinmeier zu seinem Staatssekretär und Geheimdienst-Beauftragten. Ein Jahr später wird Steinmeier gar Chef des Kanzleramts, das sämtliche Aufgaben des Bundeskanzlers organisiert. Nach Schröders Niederlage 2005 ernennt ihn dessen Nachfolgerin Angela Merkel zum Aussenminister. Von da an kennt ihn auch die deutsche Öffentlichkeit.

Angefangen hat Steinmeiers Politkarriere bereits 1975. Damals trat der promovierte Jurist und Politikwissenschaftler in die SPD ein. 1991 beginnt er nach einigen Jahren als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni in der Staatskanzlei des Bundeslandes Niedersachsen seine Beamtenkarriere. Er bleibt der Bürokratie der Staatskanzleien treu - bis er Aussenminister wird.

Steinmeier ist mit einer Richterin verheiratet, seit 1996 haben die beiden eine Tochter.

(oku)

Erstellt: 07.09.2008, 00:00 Uhr

Paid Post

Robo-Adviser gehen offline

Das Wohnzimmer staubsaugen zu lassen, ist etwas andere, als das Vermögen anzuvertrauen: Robo-Adviser in der Schweiz sind auf dem Rückzug. Die Gründe.

Blogs

Sweet Home Einmal flachlegen, bitte

Mamablog «Spiel mir das Lied vom Trotz»

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Weisse Pracht: Schneebedeckte Chalet-Dächer in Bellwald. (18. November 2019)
(Bild: Jean-Christophe Bott) Mehr...