Zum Hauptinhalt springen

Abdeslam kann nach Frankreich ausgeliefert werden

Belgien billigt die Ausweisung von Salah Abdeslam an Frankreich. Der Terrorverdächtige will mit den Behörden kooperieren.

Salah Abdeslam hat im Polizeiverhör seine Beteiligung an den Pariser Anschlägen vom November 2015 heruntergespielt.
Salah Abdeslam hat im Polizeiverhör seine Beteiligung an den Pariser Anschlägen vom November 2015 heruntergespielt.
AFP
Die Polizei hatte den mutmasslichen Paris-Attentäter bei einer Razzia in Belgien lebendig gefasst. (18. März 2016)
Die Polizei hatte den mutmasslichen Paris-Attentäter bei einer Razzia in Belgien lebendig gefasst. (18. März 2016)
AFP
Mohamed Abdeslam, ein Bruder des Gesuchten, zündet Kerzen für die Opfer an.
Mohamed Abdeslam, ein Bruder des Gesuchten, zündet Kerzen für die Opfer an.
Emmanuel, AFP
1 / 10

Die belgische Justiz hat die Ausweisung des mutmasslichen Paris-Attentäters Salah Abdeslam an Frankreich gebilligt. Ein Antrag aus Paris habe grünes Licht erhalten, teilte die Generalstaatsanwaltschaft in Brüssel mit.

Abdeslam hatte zuvor nach Angaben seines Anwalts zugesagt, im Falle seiner Auslieferung mit den französischen Behörden zusammenzuarbeiten. «Salah Abdeslam hat den Wunsch geäussert, an die französischen Behörden übergeben zu werden», sagte der Anwalt Cédric Moissein Brüssel. «Ich kann Ihnen auch bestätigen, dass er mit den französischen Behörden zusammenarbeiten will», fügte er hinzu.

Schlüsselrolle Abdeslams vermutet

Abdeslam war am 18. März in Brüssel festgenommen worden und befindet sich derzeit in einem Hochsicherheitsgefängnis in Brügge. Der 26-jährige Abdeslam gilt als einziger überlebender Attentäter der Anschläge von Paris, bei denen am 13. November vergangenen Jahres 130 Menschen getötet worden waren. Die belgische Polizei hatte ihn im Brüsseler Stadtteil Molenbeek festgenommen.

Am Tag nach seiner Festnahme wurde Abdeslam, der die französische Staatsangehörigkeit besitzt, von den belgischen Ermittlern verhört. Seit den Anschlägen von Brüssel am 22. März, bei denen 32 Menschen getötet wurden, verweigert er jede weitere Aussage.

Die Behörden vermuten, dass zwischen den Anschlägen von Paris und Brüssel ein Zusammenhang besteht und Abdeslam dabei eine Schlüsselrolle innehatte.

(AFP)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch