Zum Hauptinhalt springen

Angelina Jolie hält Kriegsrat

Die US-Schauspielerin hat nach London geladen, und fast alle kamen: Über 100 Länder schickten ihre Gesandten, um der sexuellen Gewalt in bewaffneten Konflikten den Kampf anzusagen.

Von Peter Nonnenmacher, London
Alle Blicke waren auf sie gerichtet: Oscarpreisträgerin und UNO-Sondergesandte Angelina Jolie am Dienstag in London. Foto: Keystone
Alle Blicke waren auf sie gerichtet: Oscarpreisträgerin und UNO-Sondergesandte Angelina Jolie am Dienstag in London. Foto: Keystone

Nicht die Politiker sind es, auf welche die Hundertschaften der Aktivisten in ihren roten Pullis im Konferenzzentrum in den Londoner Docklands an diesem Tag geduldig gewartet haben. Nicht die Experten, die Ärzte, die Minister, die Poeten – nicht einmal Cherie Blair, die in der schwarzen Richterrobe dem Treffen ihre viel bestaunte Aufwartung macht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen