Zum Hauptinhalt springen

Anschläge in Europa: Es sind selten Islamisten

In der EU wurden im vergangenen Jahr 249 ausgeführte oder vereitelte Terroranschläge gezählt. Nur gerade drei davon gehen aufs Konto von Islamisten, wie ein Europol-Bericht zeigt.

Die meisten Anschläge wurden von Separatisten geplant und/oder ausgeführt. Im Bild verhaftet die spanische Polizei das ETA-Mitglied Inigo Zapirain. Die Polizei hatte bei ihm über 150 Kilogramm Sprengstoff und etliche Waffen gefunden (1. März 2011).
Die meisten Anschläge wurden von Separatisten geplant und/oder ausgeführt. Im Bild verhaftet die spanische Polizei das ETA-Mitglied Inigo Zapirain. Die Polizei hatte bei ihm über 150 Kilogramm Sprengstoff und etliche Waffen gefunden (1. März 2011).
Keystone
Mit Terroranschlägen machten Linksextreme in Griechenland auf sich aufmerksam, wie bei der Bombenexplosion in Athen am 30. Dezember 2010, der glücklicherweise keine Menschen zum Opfer fielen.
Mit Terroranschlägen machten Linksextreme in Griechenland auf sich aufmerksam, wie bei der Bombenexplosion in Athen am 30. Dezember 2010, der glücklicherweise keine Menschen zum Opfer fielen.
Keystone
Der Anschlag, der 2011 in Europa am meisten Todesopfer forderte, wurde von einem rechtsextremen christlichen Fundamentalisten verübt. Anders Behring Breivik ist geständig, fühlt sich aber nicht als schuldig. (Im Bild: Trauernde am 25. Juli in Oslo).
Der Anschlag, der 2011 in Europa am meisten Todesopfer forderte, wurde von einem rechtsextremen christlichen Fundamentalisten verübt. Anders Behring Breivik ist geständig, fühlt sich aber nicht als schuldig. (Im Bild: Trauernde am 25. Juli in Oslo).
Keystone
1 / 4

Als in Oslo am vergangenen Freitag eine Autobombe explodierte, waren viele Meinungen schnell gemacht: Islamisten müssten doch dahinter stecken. Als klar wurde, dass die Anschläge von einem rechtsextremen blonden Westeuropäer mit christlich fundamentalistischer Gesinnung verübt worden waren, mussten viele sogenannte Experten über die Bücher gehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.