Attentat von Nizza – Polizei verhaftet acht Verdächtige

Aus dem Umfeld des Attentäters von Nizza sind acht Männer verhaftet worden. Sie befinden sich in Untersuchungshaft.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In Frankreich untersuchen die Ermittler neue Spuren zum Attentat von Nizza. Die Polizei hat acht Männer aus dem Bekanntenkreis des Attentäters festgenommen. Die Männer befinden sich in Untersuchungshaft.

Die Männer, den Angaben zufolge handelt es sich um Tunesier und Franzosen, sind am Montag in der Region Alpes-Maritimes im Südosten Frankreichs festgenommen worden.

Bereits wenige Tage nach dem Attentat hatten die Behörden bereits fünf Verdächtige verhaftet. Gegen sie wurde ein Strafverfahren wegen Beihilfe in einem terroristischen Akt eröffnet.

Am französischen Nationalfeiertag war ein Mann mit einem Lastwagen in eine feiernde Menschenmenge gefahren. 84 Menschen kamen ums Leben, darunter zwei Schweizer Staatsbürger – eine Frau aus dem Tessin und ein Kind. Über 50 Personen wurden verletzt.

Beim erschossenen Täter handelt es sich um einen 31-jährigen Franko-Tunesier mit Wohnsitz in Nizza. (ij)

Erstellt: 20.09.2016, 11:40 Uhr

Artikel zum Thema

Übersicht der Schreckensnacht von Nizza

Was genau passierte in den tragischen Minuten in der französischen Küstenstadt? Eine Rekonstruktion. Dazu die wichtigsten Fragen und Antworten. Mehr...

Schweizer verarbeiten ihre Terror-Angst in der Kaffeepause

Die Attentate von Nizza und Orlando haben auch in der Schweiz für Unsicherheit gesorgt. Auf die geistige Gesundheit der Schweizer hat dies laut Psychologen aber kaum Einfluss. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Power und Passion in Ihrer Tasse

Von Venedig bis Palermo ist Kaffee mehr als nur ein Getränk. Er ist eine Kunst. Mit der Kollektion «Ispirazione Italiana» bringt Nespresso ein Stück Italien in Ihr Ritual.

Blogs

Sweet Home So wird es schnell gemütlich

Geldblog Wohin mit dem Freizügigkeitsgeld?

Die Welt in Bildern

Buntes Treiben: Mit dem Schmutzigen Donnerstag hat auch die Luzerner Fasnacht begonnen. Am Fritschi-Umzug defilieren die prächtig kostümierten Gruppen und Guggen durch die Altstadt. (20. Februar 2020)
(Bild: Ronald Patrick/Getty Images) Mehr...