Zum Hauptinhalt springen

Auf die Angst folgt die Wut

Dem türkischen Präsidenten Erdogan kann kein Rivale etwas anhaben – nicht politisch und offensichtlich auch nicht militärisch. Der Putsch hat ihn unbesiegbar gemacht.

Polizisten entwaffnen Soldaten auf dem Taksim-Platz. Foto: Sedat Suna (EPA, Keystone)
Polizisten entwaffnen Soldaten auf dem Taksim-Platz. Foto: Sedat Suna (EPA, Keystone)

Kaum zu glauben, aber da drinnen wird geputzt, der Mann ist die Ruhe selbst. Es ist Samstagnacht in Istanbul, kurz nach drei Uhr. Im Foyer des Marmara-Hotels am Taksim-Platz schiebt ein Putzmann seinen Lappen hin und her. Die Gäste haben sich in ihre Zimmer verkrochen. Die Bar? Längst geschlossen. Draussen vor dem Hotel, auf dem Platz, fangen die Leute wieder an zu rennen. Es hat geknallt, sehr laut hat es geknallt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.